Möbelhaus

#Panorama  Ikea bringt eigene Kollektion für Haustiere heraus

Das kleine Hundebett der „Lurvig“-Serie steht in Frankreich für 26,89 Euro in den Ikea-Märkten.
Das kleine Hundebett der „Lurvig“-Serie steht in Frankreich für 26,89 Euro in den Ikea-Märkten.
Foto: Ikea / Facebook/Ikea
  • Ikea hat die erste Serie herausgebracht, die sich nur an Haustiere richtet
  • „Lurvig“ umfasst rund 50 Stücke
  • In Deutschland müssen sich Tierfreunde allerdings noch ein wenig gedulden

Berlin.  Demnächst dürfte es für viele Ikea-Kunden noch schwieriger werden, nach einem Möbelhaus-Bummel nicht wieder mit irgendeinem Krimskrams nach Hause zu kommen. Insbesondere für Haustier-Besitzer.

Denn die schwedische Möbelhaus-Kette hat mit „Lurvig“ (deutsch: haarig) seine erste Kollektion herausgebracht, die sich nur an tierische Möbelnutzer richtet. Kleine Hundebetten, ein kleines Katzenhäuschen, Näpfe, Spielzeug, Kuschelkissen, Halsbänder – die neue Serie umfasst rund 50 Möbelstücke.

Tierfreunde aus Deutschland müssen sich allerdings noch ein wenig gedulden. Zunächst bringt Ikea die neue Reihe nur in den U SA, Japan, Kanada, Frankreich und Portugal an den Start. Im nächsten Jahr sollen dann weitere Länder mit den „haarigen“ Tiermöbeln versorgt werden. (ba)

Diese einzigartigen Klamotten wurden aus der Ikea-Tragetasche "Frakta" gefertigt

Nachdem das Luxuslabel Balenciaga einen Zwilling der Ikea-Tragetasche "Frakta" herausbrachte, zog das Internet nach. Hobbydesigner entwarfen jetzt ihre eigenen Kreationen im Ikea-Stil - vom Kleid bis zum String-Tanga.
Diese einzigartigen Klamotten wurden aus der Ikea-Tragetasche "Frakta" gefertigt
Kommentare einblenden
Verkehr

#Panorama  100 Meter Autobahn weggebrochen – Riesiges Loch auf der A 20

Das abgesackte Autobahnteilstück der A 20 an der Trebeltalbrücke bei Tribsees (Mecklenburg-Vorpommern).
Das abgesackte Autobahnteilstück der A 20 an der Trebeltalbrücke bei Tribsees (Mecklenburg-Vorpommern).
Foto: Bernd Wüstneck / dpa
Auf der Autobahn 20 klaffen Abrisskanten von mehreren Metern Tiefe. Ein Gutachter soll klären, ob eine Vollsperrung notwendig ist.
Mehr lesen