Schauspielerin

#Panorama  #Promis  #Medien  Veronica Ferres singt in neuer Show von Florian Silbereisen

Veronica Ferres spielt in ihrem neuen Film eine Sängerin – und präsentiert ihren Gesang nun auch live.
Veronica Ferres spielt in ihrem neuen Film eine Sängerin – und präsentiert ihren Gesang nun auch live.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa
  • Eigentlich ist Veronica Ferres Schauspielerin
  • Nun singt sie aber auch
  • Sie tritt bei Florian Silbereisen auf

Berlin.  Der Titel der Show verrät es bereits: In „Dirndl! Fertig! Los! Die Oktoberfestshow 2017“ dreht sich alles um das legendäre bayerische Volksfest. Moderiert wird das Spektakel von Florian Silbereisen. Und auch die Gästeliste kann sich sehen lassen. Mit dabei ist unter anderem Veronica Ferres – allerdings in einer völlig neuen Rolle. Die Schauspielerin wird singen.

Normalerweise singt die 52-Jährige nur im Auto oder unter der Dusche, wie sie der „Bild“ sagt. Jetzt singe sie zum ersten Mal ein Lied live in einer Show. „Ich hoffe, dass er mich nicht von der Bühne jagt. Dass ich nicht seine neue Helene werde, ist allerdings auch klar“, verkündet Ferres.

Veronica Ferres spielt ein One-Hit-Wonder

Der Song, den sie in der Show präsentieren wird, stammt aus dem Film „Unter deutschen Betten“, der am 5. Oktober in den Kinos anläuft. In dem Streifen spielt Ferres ein alterndes One-Hit-Wonder, das von einem Comeback träumt.

Für den Film nahm Ferres extra Gesangsstunden, wie sie der Zeitung weiter berichtet. Eine Sängerin werde aber nicht mehr aus ihr. „Da sind sich alle in meiner Familie einig: Das Singen wird ein einmaliger Ausflug bleiben. Obwohl mein Mann und meine Tochter mochten, was sie gehört haben.“

Die TV-Zuschauer bekommen Veronica Ferres’ Gesang am Samstag ab 20.15 Uhr in der ARD zu sehen und zu hören. (jei)

Kommentare einblenden
Untersuchung

#Gesundheit  #Wirtschaft  Jedes zweite Supermarkt-Hähnchen mit resistenten Keimen

Computer-Grafik der antibiotika-resistenten MRSA-Bakterien, die auch für den Menschen gefährlich werden können.
Computer-Grafik der antibiotika-resistenten MRSA-Bakterien, die auch für den Menschen gefährlich werden können.
Foto: Science Photo Library / imago/Science Photo Library
Geflügelbauern geben zwar weniger Antibiotika. Laut Regierung finden sich aber in vielen Proben aus dem Supermarkt resistente Keime.
Mehr lesen