Live-Tour

#Panorama  Fast 70 Konzerte – Helene Fischer startet Super-Tour

Fünf Fakten über Helene Fischer

Helene Fischer ist eine der bekanntesten deutschen Künstlerinnen. Doch es gibt noch einige Fakten über die Sängerin, die nur wenige kennen.
Mi, 07.06.2017, 12.31 Uhr

Helene Fischer ist eine der bekanntesten deutschen Künstlerinnen. Doch es gibt noch einige Fakten über die Sängerin, die nur wenige kennen.

Beschreibung anzeigen
Helene Fischer gilt als Deutschlands bekanntester Schlagerstar. Nun startet ihre große Tour. Fast 70 Konzerte stehen auf dem Programm.

Hannover.  Sie wird durch die Luft wirbeln, an Seilen fliegen und dabei auch noch singen: Schlagerkönigin Helene Fischer startet an diesem Dienstag ihre Tour „Live 2017“ in Hannover. Geplant ist eine Show der Superlative, entstanden in Zusammenarbeit mit Akrobaten von Cirque du Soleil.

Bis zum Frühjahr will die 33-Jährige fast 70 Konzerte geben, danach folgt auch noch eine Stadion-Tournee. „Ich habe mit dieser Show bewusst eine Herausforderung für mich gesucht und habe sie auch bekommen“, sagte Helene Fischer vor kurzem der dpa. Bei den Proben in Dortmund hatte sie fast täglich mit Muskelkater zu kämpfen.

Neues Album verkaufte sich 300.000 Mal in erster Woche

Die fünf aufwendigen Bühnenshows in Hannover sind fast komplett ausverkauft. Pro Abend werden rund 10.000 Zuschauer erwartet. Die Stationen danach sind unter anderem Hamburg und Dortmund, Köln und Leipzig, Mannheim und Frankfurt/Main, Stuttgart und Berlin, Oberhausen und München. Eine vollständige Liste der Konzertdaten sind hier zu finden.

http://Helene_Fischer_–_Liebling_der_Fans{esc#210443001}[gallery]

Die im russischen Krasnojarsk geborene Entertainerin gilt als Deutschlands bekanntester Schlagerstar. Ihr im Mai erschienenes Album „Helene Fischer“ wurde gleich in der ersten Woche 300.000 Mal verkauft, dies war laut GfK Entertainment der erfolgreichste Albumstart der letzten 15 Jahre.

Kommentare einblenden
Trauer

#Politik  So reagiert die Politik auf den Tod von Heiner Geißler

Heiner Geißler als Vermittler im Streit um das Bahnprojekt Stuttgart 21 im November 2010 (Archivbild).
Heiner Geißler als Vermittler im Streit um das Bahnprojekt Stuttgart 21 im November 2010 (Archivbild).
Foto: Marijan Murat / dpa

Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ist tot

Heiner Geißler war Bundesminister, CDU-Generalsekretär und ein streitbarer Geist. Nun ist der Politiker verstorben.
Di, 12.09.2017, 12.07 Uhr

Heiner Geißler war Bundesminister, CDU-Generalsekretär und ein streitbarer Geist. Nun ist der Politiker verstorben.

Beschreibung anzeigen
Heiner Geißler prägte die Politik in Deutschland über Jahrzehnte. Das erkennen auch seine Kollegen an – und drücken ihre Trauer aus.
Mehr lesen