Bundestagswahl

#Politik  FDP-Chef Lindner hat im Wahlkampf die meisten Show-Auftritte

Christian Lindner (FDP) Ende August in der TV-Sendung „Anne Will“.
Christian Lindner (FDP) Ende August in der TV-Sendung „Anne Will“.
Foto: Wolfgang Borrs / dpa
  • Christian Lindner war im Wahlkampf so oft Talk-Gast wie kein anderer Politiker
  • Andere Parteien schicken weit mehr Politiker ins TV-Studio
  • Die Grünen haben aber auch einen Fernseh-Dauergast

Berlin.  Dass Christian Lindner der unangefochtene Spitzenkandidat der FDP zur Bundestagswahl ist, war selten deutlicher als am Montagabend: zeitgleich war Lindner bei „Hart aber Fair“ (ARD, live) und bei „Ein Mann, eine Wahl“ (ProSieben) zu sehen. Zwar betonen Lindner und Parteikollegen immer wieder, dass es um die Partei und nicht um einen Kandidaten gehe, doch eine Stichprobe unserer Redaktion zeigt: kein Spitzenkandidat vertritt seine Partei so häufig im TV wie Lindner.

Über die Fokussierung des Wahlkampfes auf seine Person antwortete Christian Lindner im Interview mit unserer Redaktion Anfang August: „Nein, das mit dem Zuschnitt auf mich ist ein Märchen. Die Spitzenkandidaten stehen überall im Zentrum.“

Doch schicken die anderen Parteien wirklich so oft denselben Spitzenkandidaten in politische Talkshows wie es die FDP tut?

Christian Lindner liegt vor Cem Özdemir

Für insgesamt 28 politische TV-Sendungen seit Anfang Juli haben wir die Gästelisten ausgewertet. Das Ergebnis: Mit insgesamt sechs Auftritten war Lindner der Politiker mit den meisten Auftritten. Ausgenommen sind hier Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD). Auf Platz zwei unserer Auswertung liegt Cem Özdemir (Bündnis90/Die Grünen).

Erstaunlich ist jedoch nicht nur, dass Lindner absolut die meisten Auftritte hatte, sondern auch, wie das Verhältnis seiner Auftritte zu denen seiner Parteikollegen aussieht.

CDU bietet die größte Vielfalt im TV

Wenn die FDP in den vergangenen Wochen ein Mitglied in eine Talkshow geschickt hat, bekam der Zuschauer in 75 Prozent der Fälle Christian Lindner zu sehen. Bei zwei von acht FDP-Auftritten waren es Lencke Steiner und Katja Suding.

Die zweithöchste Quote erzielt die AfD-Politikerin Alice Weidel, die in der Hälfte aller Fälle die AfD im Fernsehen vertrat – wobei sie in einem Fall die Sendung verließ.

Das sind die Spitzenkandidaten bei der Bundestagswahl 2017

Bei der Bundestagswahl machen wohl die wenigsten Wähler wegen Parteiprogrammen ihr Kreuz bei einer bestimmten Partei. Meist sind es die Kandidaten, die über die Stimmabgabe entscheiden. Wir stellen die Spitzenkandidaten vor.
Das sind die Spitzenkandidaten bei der Bundestagswahl 2017

Die größte Vielfalt an Talkshow-Gästen hat in den vergangenen Wochen die CDU geboten. Jens Spahn, Peter Altmaier und Norbert Röttgen waren zwar immerhin je dreimal in politischen Talkshows zu sehen. Doch bei insgesamt 19 CDU-Auftritten ergibt das eine Quote von rund 15 Prozent.

Kommentare einblenden
Bundestagswahl

#Politik  FDP-Chef Lindner hat im Wahlkampf die meisten Show-Auftritte

Christian Lindner (FDP) Ende August in der TV-Sendung „Anne Will“.
Christian Lindner (FDP) Ende August in der TV-Sendung „Anne Will“.
Foto: Wolfgang Borrs / dpa
Den Zuschnitt des FDP-Wahlkampfes auf sich nannte Lindner ein „Märchen“. Doch Daten belegen, dass an der These auch Wahres dran ist.
Mehr lesen