Todesfall

#Panorama  #Promis  Country-Sänger Troy Gentry stirbt bei Hubschrauber-Absturz

Troy Gentry vom Duo „Montgomery Gentry“ starb mit nur 50 Jahren.
Troy Gentry vom Duo „Montgomery Gentry“ starb mit nur 50 Jahren.
Foto: Frederick Breedon IV
Der Musiker Troy Gentry ist im Alter von 50 Jahren gestorben. Zusammen mit Eddie Montgomery bildete er das Duo „Montgomery Gentry“.

Medford.  Der Country-Sänger Troy Gentry, Teil des Duos „Montgomery Gentry“, ist bei einem Hubschrauber-Absturz ums Leben gekommen. Der Absturz habe sich am Freitagmittag (Ortszeit) im US-Bundesstaat New Jersey ereignet, hieß es auf Webseite und Twitter-Profil der Band. „Die Details des Absturzes sind noch unbekannt.“

Am Abend hätte die Band, die aus Gentry und seinem Kollegen Eddie Montgomery bestand und seit Ende der 90er Jahre rund ein Dutzend Alben veröffentlicht hatte, in New Jersey auftreten sollen. Gentry, der verheiratet war und zwei Kinder hatte, wurde nur 50 Jahre alt. (dpa)


Kommentare einblenden
Naturkatastrophe

#Panorama  Erdbeben erschüttert Mexiko – „Es war der pure Horror“

Die Stadt Juchitán (Mexiko) ist von dem Erdbeben besonders schwer getroffen worden.
Die Stadt Juchitán (Mexiko) ist von dem Erdbeben besonders schwer getroffen worden.
Foto: Luis Alberto Cruz / dpa

Tote bei Erdbeben in Mexiko

Laut zuständigem Tsunami-Warnzentrum löste das Beben kleinere Tsunamiwellen von bis zu 70 Zentimeter Höhe aus.
Fr, 08.09.2017, 11.07 Uhr

Laut zuständigem Tsunami-Warnzentrum löste das Beben kleinere Tsunamiwellen von bis zu 70 Zentimeter Höhe aus.

Beschreibung anzeigen
Ein Erdbeben hat in Mexiko mehr als 55 Todesopfer gefordert und Tausende Menschen in Panik versetzt. Es gilt als Jahrhundert-Beben.
Mehr lesen