Lebensmittel

#Panorama  Rückruf bei Aldi Nord – Zwiebelmettwurst verunreinigt

Die bei Aldi Nord verkaufte „Frische Zwiebelmettwurst“ wurde vom Hersteller zurückgerufen.
Die bei Aldi Nord verkaufte „Frische Zwiebelmettwurst“ wurde vom Hersteller zurückgerufen.
Foto: Horst Galuschka / imago/Horst Galuschka
Ein Hersteller hat bei Aldi Nord verkaufte „Frische Zwiebelmettwurst“ zurückgerufen – zumindest die mit bestimmtem Haltbarkeitsdatum.

Rheda-Wiedenbrück.  Wegen einer mikrobiologischen Verunreinigung hat der Hersteller die vom Discounter Aldi Nord verkaufte „Frische Zwiebelmettwurst“ mit dem Haltbarkeitsdatum 20.06.2017 zurückgerufen. Ware mit anderen Haltbarkeitsdaten und weitere Artikel seien nicht betroffen, teilte die Firma Tillman's Convenience GmbH in Rheda-Wiedenbrück mit.

Das betroffene Produkt sei umgehend aus dem Verkauf genommen worden. Bereits gekaufte Wurst könne in den Aldi-Filialen zurückgegeben oder gegen Erstattung der Portokosten an den Hersteller zurückgeschickt werden. (dpa)

Kommentare einblenden
Hochschulen

Welt  Brandenburgs Universitäten werden immer beliebter


Lichtdurchflutetes Atrium: Die Potsdamer Hochschule für Film und Fernsehen wird zur ersten Filmuniversität in Deutschland
Lichtdurchflutetes Atrium: Die Potsdamer Hochschule für Film und Fernsehen wird zur ersten Filmuniversität in Deutschland
Foto: Ralf Hirschberger / dpa
In den vergangenen 25 Jahren hat sich die Zahl der Studenten in Brandenburg mehr als vervierfacht.
Mehr lesen