RTL-Show

#Medien  Bacholerette Jessica zeigt Herz für betrunkenen Alexander

Vier Fakten über RTL-"Bachelorette" Jessica Paszka

"Die Bachelorette" startet wieder bei RTL. Die wichtigsten Fakten über die prominente Jessica Paszka.
Mi, 14.06.2017, 15.01 Uhr

"Die Bachelorette" startet wieder bei RTL. Die wichtigsten Fakten über die prominente Jessica Paszka.

Beschreibung anzeigen
Wenn sich Männer im TV Frauen mit Top-Figur und „Charakter einer Dicken“ wünschen, ist Kuppelshow-Zeit. Die „Bachelorette“ läuft.

Berlin/Essen.  RTL verkuppelt eine neue „Bachelorette“. Zwei Jahre ist es her, als Alisa die letzte Rose einem Mann namens Patrick gab – und kurz darauf auch die Trennung folgte. Nun geht die Baggerei im deutschen Fernsehen weiter.

Die „Bachelorette“ heißt Jessica Paszka, ist 27 Jahre alt und keine Unbekannte in der Reality-TV-Welt. 2014 war sie in der vierten „Bachelor“-Staffel dabei, kam aber nur auf den fünften Platz. Bei „Promi Big Brother“ machte die Essenerin auch schon mit. Und laut Wikipedia durfte „Taff“ sie bei einer Schönheits-OP begleiten und filmen, wie sie sich einen Brazilian Butt Lift macht – auf deutsch: Eine Po-Vergrößerung.

In Jessicas Worten zusammengefasst: „Ich bin eine bekannte Person, aber noch keine berühmte.“ Jetzt sucht sie also „die große Liebe“. Zur Auswahl stehen 20 Männer, die aussehen, wie Doppelgänger von Fußballern oder Rappern. Hauptsache Tattoos, Muckis und Bräune.

Michi mit den „zu hohen Ansprüchen“

Wie in jeder Staffel gibt es wieder den Typ Macho, dieses Mal verkörpert von Michi. Er sei Single, weil er „zu hohe Anforderungen an Frauen“ habe. Auch von der „Bachelorette“ hat er klare Vorstellungen: „Ich bin ziemlich oberflächlich. Sie muss schon gut aussehen.“

Den Kumpel-Typ mimt in diesem Jahr David, Schlagzeuger der Castrop-Rauxeler-Band Eskimo Callboy. Zufällig veröffentlicht die Band, die ihren Musikstil ernsthaft als „Pornometal“ beschreibt, im Spätsommer ihr neues Album. Manch einer würde hinter der „Bachelorette“-Teilnahme jetzt vielleicht eiskalte PR vermuten. So ein Quatsch: Mit treuem Blick in die Kamera erklärt David, er hoffe auf die Frau fürs Leben.

Marco will Frau mit „Charakter einer Dicken“

Wie in jeder Staffel fallen auch wieder tiefgehende Sprüche: Die „Bachelorette“ solle doch bitteschön „optisch wie ein Model sein und den Charakter von einer Dicken“ haben, fordert Marco. Sich selbst beschreibt er übrigens so: „Ich finde meinen Charakter ziemlich gut. Mein Aussehen auch.“

Dann kann die erste Nacht der Rosen ja losgehen. Die Auserwählten haben die Haare nochmal ins Gel getunkt, sich in ihre zwei Nummern zu kleinen blauen Anzüge geschmissen – im Sommer 2017 trägt man sowas anscheinend ohne Socken – und die Muskeln nochmal aufgepumpt. So was sieht man sonst nur auf dem Instagram-Profil von Proll-Bloggern.

Was ist schon eine Geburt gegen erstes Treffen?

Bei der Anfahrt auf die Villa gibt es zwar weniger Gekreische als beim „Bachelor“, doch begeistert sind die Single-Herren beim Anblick von Jessica schon. „Alter, ist die hübsch“, „Granate“, „Die ist ´ne Bombe, die ist heiß“ oder „Ich steh auf Haare. Haare hat sie, geil“ sind nur einige der nett gemeinten Komplimente.

Startschuss für den Balzkampf. Während einige der Herren noch mit Schampus auf ihre Bromance anstoßen, suchen andere direkt den Kontakt zu Jessica und sichern sich ein heiß begehrtes Einzelgespräch. Kandidat Nik geht auch direkt in die Vollen: Die Begegnung sei größer als die Geburt der Nichte. Man merkt, bei der „Bachelorette“ wird nicht tiefgestapelt.

Schornsteinfeger Alexander versucht es auf die harte Tour. Seine Schwester hatte ihm ja auch geraten, mal ein Arschloch zu sein. Erst will er mit Jessica „nach oben“, dann spekuliert er, ob sie „Kurven hat“. Für ihn die Übersetzung für „fett“. „Neeeeeeein, du bist nicht fett. Du bist richtig geil“, lallt er angetrunken in ihre Richtung. Sehr charmant.

Gekickter Kandidat tritt nach

Doch damit ist der Abend nicht zu Ende. In einem Einzelgespräch werden direkt intime Details ausgepackt. Michael verrät, dass er mit 25 Jahren bereits Vater ist. „Ist das für dich ein Problem?“ Jessica: „Nein. Wie viele Kinder hast du denn?“ Michael: „Drei Töchter. Sie sind vier, zwei und eins.“ Jessica: „Warum bist du nicht mehr mit der Mutter deiner Kinder zusammen?“ Michael: „Weil Männer so dumm sind.“ Da fehlen der „Bachelorette“ dann doch kurz die Worte. Ein No-Go ist das für sie aber nicht. Michael bekommt am Ende des Abends eine der begehrten Rosen. Und auch der betrunkene Alexander bekommt eine letzte Chance.

Dafür müssen drei andere gehen. Julez, Julian und Alexandre sind raus. Für Letzteren keine große Enttäuschung: „Ich lerne genügend Frauen kennen. Auch vom selben Niveau.“ Dann viel Glück bei der weiteren Partnersuche.

Kommentare einblenden
Lebensmittel

#Panorama  Rückruf bei Aldi Nord – Zwiebelmettwurst verunreinigt

Die bei Aldi Nord verkaufte „Frische Zwiebelmettwurst“ wurde vom Hersteller zurückgerufen.
Die bei Aldi Nord verkaufte „Frische Zwiebelmettwurst“ wurde vom Hersteller zurückgerufen.
Foto: Horst Galuschka / imago/Horst Galuschka
Ein Hersteller hat bei Aldi Nord verkaufte „Frische Zwiebelmettwurst“ zurückgerufen – zumindest die mit bestimmtem Haltbarkeitsdatum.
Mehr lesen