Fernsehprogramm

#TV  Das sind unsere Tipps für Ostern

Am Ostermontag zeigt die ARD den „Tatort“ aus Dortmund. Kommissarin Nora Dalay (Aylin Tezel) mit dem IT-Experten des SEK: Mikey (Tino Mewes) ist einem Attentäter auf der Spur.
Am Ostermontag zeigt die ARD den „Tatort“ aus Dortmund. Kommissarin Nora Dalay (Aylin Tezel) mit dem IT-Experten des SEK: Mikey (Tino Mewes) ist einem Attentäter auf der Spur.
Foto: WDR/Frank Dicks
Die Fernsehsender scheinen sich zu Ostern mit Premieren und beliebten Klassikern zu überbieten. Die interessantesten im Überblick.

Berlin.  Das Osterwochenende bietet nicht nur Zeit für Treffen mit der Familie und Freunden, sondern auch ein spannendes Fernsehprogramm. Wir haben die Empfehlungen in den Kategorien „neu“, „klassisch“, „familientauglich“ und „actionreich“ zusammengefasst.

Ostermontag

• neu: „Tatort“, ARD, 20.15 Uhr

Das „Tatort“-Team aus Dortmund um Schauspieler Jörg Hartmann (als Kommissar Faber) befindet sich in der Auflösung: Stefan Konarsker (Daniel Kossik) steigt noch 2017 aus. Bis dahin haben die Dortmunder Ermittler aber noch einmal gemeinsam einen heiklen Fall zu lösen. Nachts werden zwei Polizisten in ihrem Streifenwagen mit tödlichen Schusswunden aufgefunden.

• klassisch: Alles, 3sat, 13.55 Uhr

Egal, wann der Zuschauer am Ostermontag ab 13.55 Uhr den Sender 3sat einschaltet, erwischt er einen Klassiker. Kein Film des Tages ist nach 1974 gedreht worden. Die Namen der Schauspieler stehen für das Hollywood des vergangenen Jahrhunderts: Lex Barker („Der Schatz der Azteken“, „Die Pyramide des Sonnengottes“), Audrey Hepburn und Humphrey Bogart („Sabrina“) sowie Jack Lemmon und Walter Matthau („Extrablatt“).

• familientauglich: „Die Heiden von Kummerow und ihre lustigen Streiche“, MDR, 16.30 Uhr

Dieser Film gehört für viele Zuschauer zu Ostern wie „Dinner for One“ zu Silvester. Die Heiden von Kummerow sind die ostdeutsche Antwort auf die Kinder Bullerbü und Michel aus Lönneberga.

• actionreich: „Zwei außer Rand und Band“, Kabel Eins, 16.05 Uhr

Viel Essen und Stress mit Freunden und der Familie, das klingt nicht nur nach Ostern, sondern auch nach einem guten Bud-Spencer-Film. Einen der besten zeigt Kabel Eins am Montagnachmittag. In „Zwei außer Rand und Band“ versuchen sich Spencer und Filmpartner Terence Hill als Polizisten. Die Titelmelodie und ausgiebige Schlägereien ziehen sich durch den ganzen Film und den Zuschauer vor das Fernsehgerät.

Kommentare einblenden
Autobombe

Mindestens 16 Tote bei Bombenanschlag auf Busse in #Syrien 

Eine Bombe ist nahe eines Evakuierungskonvois westlich der syrischen Großstadt Aleppo detoniert.
Eine Bombe ist nahe eines Evakuierungskonvois westlich der syrischen Großstadt Aleppo detoniert.
Foto: Uncredited / dpa
Eine Bombe ist unweit des syrischen Aleppo nahe eines Bus-Konvois detoniert. Mehr als 120 Menschen starben, Dutzende wurden verletzt.
Mehr lesen