RTL-Kuppelshow

#TV  Beate nach Tod von Mutter bei „Schwiegertochter gesucht“

Beate (l.) und ihre im Januar verstorbene Mutter Irene (r.) waren das Dream-Team bei „Schwiegertochter gesucht“.
Beate (l.) und ihre im Januar verstorbene Mutter Irene (r.) waren das Dream-Team bei „Schwiegertochter gesucht“.
Foto: RTL
  • Im Januar ist ihre Mutter Irene an einer Lungenentzündung gestorben
  • Jetzt gab RTL bekannt, dass Irene in der neuen Staffel zu sehen sein wird
  • Ob sie auch nach der großen Liebe sucht?

Köln.  Der plötzliche Tod ihrer Mutter Irene im Januar war ein Schock für „Schwiegertochter gesucht“-Kandidatin Beate. Die 34-Jährige und ihre Mutter waren so etwas wie das Dream-Team der RTL-Kuppelshow: 2008 schon bei der ersten Staffel zu sehen, bekamen sie 2015 sogar die eigene Dokusendung „Beate und Irene – Das hat die Welt noch nicht gesehen!“.

Wie RTL bekannt gab, macht Beate jetzt ohne ihre an einer Lungenentzündung gestorbenen Mutter weiter. Moderatorin Vera Int-Veen stattet ihr und ihrem Papa Gerd in der neuen und elften Staffel von „Schwiegertochter gesucht“ einen Besuch ab.

„Schwiegertochter gesucht“-Kandidaten werden vorgestellt

„Wie geht es bei Beate nach dem Tod ihrer geliebten Mutter weiter? Kommen sie und Papa Gerd gut zurecht?“, heißt es dazu in der Ankündigung des Senders. Ob Beate ihre große Liebe findet, ist allerdings unklar.

RTL verrät bisher nur: „Vera wäre nicht Vera, wenn sie nicht auch noch eine Überraschung für Beate organisiert hätte.“ Wie diese Überraschung aussieht und wer die neuen potenziellen Schwiegersöhne sind, erfahren Fans der Sendung am 23. April um 19.05 Uhr bei RTL. (bekö)

Kommentare einblenden
Protest

#USA  #Panorama  #Politik  Hakenkreuze: Anti-Trump-Plakat sorgt in den USA für Ärger

Die Kritik an Donald Trump reißt nicht ab. Eine US-Künstlerin geht nun mit Kunst gegen den Präsidenten vor.
Die Kritik an Donald Trump reißt nicht ab. Eine US-Künstlerin geht nun mit Kunst gegen den Präsidenten vor.
Foto: JIM_BOURG / REUTERS
Dollar-Zeichen im Stil eines Hakenkreuzes und Atompilze: Eine US-Künstlerin hat ein Anti-Trump-Banner gestaltet. Nun wird sie bedroht.
Mehr lesen