Türkei-Streit

EVP-Fraktions-Chef Weber warnt #Erdogan  vor Eskalation

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bei einer Rede vor Anhängern in Istanbul.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bei einer Rede vor Anhängern in Istanbul.
Foto: Yasin Bulbul / dpa
Mit den „mit jedem Tag bizarrer“ werdenden Attacken Erdogans schade sich die Türkei vor allem selbst, sagt EVP-Fraktions-Chef Weber.

Berlin.  Der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Manfred Weber, hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vor einer weiteren Eskalation des Konflikts mit Deutschland und anderen europäischen Staaten gewarnt.

„Der Stolz einer Nation kann nicht durch das Beleidigen anderer verteidigt werden“, sagte der stellvertretende CSU-Vorsitzende unserer Redaktion. „Mit dieser aggressiven Politik schadet er seinem eigenen Land am meisten.“ Erdogans Attacken würden „mit jedem Tag bizarrer“, kritisierte Weber. Europa werde sich allerdings nicht provozieren lassen. (FMG)

Kommentare einblenden
Fernsehkrimi

#TV  Das waren die sieben skurrilsten Momente beim „Tatort“ Kiel

Der Fall „Tatort: Borowski und das dunkle Netz“ führt die beiden Kieler Kommissare Klaus Borowski (Axel Milberg) und Sarah Brandt (Sibel Kekilli) in die Tiefen des sogenannten Darknet. Zum vorletzten Mal ermittelten Borowski und Brandt gemeinsam.
Der Fall „Tatort: Borowski und das dunkle Netz“ führt die beiden Kieler Kommissare Klaus Borowski (Axel Milberg) und Sarah Brandt (Sibel Kekilli) in die Tiefen des sogenannten Darknet. Zum vorletzten Mal ermittelten Borowski und Brandt gemeinsam.
Foto: Christine Schroeder / NDR
Erneut widmete sich mit „Borowski und das dunkle Netz“ ein „Tatort“ dem Thema Cybercrime. Einige Momente bleiben dabei in Erinnerung.
Mehr lesen