Dumm gelaufen

#Welt  Fußballer verplappert sich im Live-TV und dankt Frau und Freundin

Mohammed Anas in Erklärungsnot
Mohammed Anas in Erklärungsnot
Foto: Screenshot: Twitter/Gary Al-Smith
Der ghanaische Stürmer Mohammed Anas trat nach einem Fußballspiel vor die Kameras und verplapperte sich.

Dieses Interview dürfte der ghanaische Fußballer Mohammed Anas so schnell nicht vergessen. Der 22-Jährige ist Stürmer des südafrikanischen Vereins „Free State Stars“ und hatte mit seinem Team grade eine Partie gegen Ajax Cape Town bestritten, als er ans Mikrofon gebeten wurde. Dann wurde es peinlich.

„Ich schätze meine Fans sehr“, sagte er, „und meine Frau, und meine Freundin… äh, ich meine, meine Frau!“ Da musste er selbst kurz lachen und geriet ins Stottern. Da half es auch nichts, dass er anfügte: „Ich liebe dich von ganzem Herzen“. Dieses Geheimnis ist wohl aufgeflogen.

Im Netz sorgte der Clip für reichlich Spott. "Ich wette, er wird heute Nacht auf der Couch schlafen", schrieb ein User. "Couch?", antwortete ein anderer, "Eher auf der Straße". "Vielleicht hat er eine langjährige Freundin und eine Ehefrau, die er erst vor kurzem geheiratet hat?", überlegte jemand. "Seiner unmittelbaren Panik nach zu urteilen, war das auf keinen Fall bloß ein sprachlicher Ausrutscher", ist sich ein anderer sicher.

Ob Anas am Ende verlassen wurde, und von wem – von seiner Frau, seiner Freundin oder von beiden – ist nicht überliefert.

Kommentare einblenden
Verbrechen

#Panorama  Mann tötet mit Krankenwagen Rettungssanitäterin in New York

Das Video-Standbild zeigt Polizeikräfte an dem Krankenwagen in der Bronx.
Das Video-Standbild zeigt Polizeikräfte an dem Krankenwagen in der Bronx.
Foto: dpa
Ein 25-Jähriger hat in New York eine Rettungssanitäterin mit ihrem eigenen Krankenwagen überrollt. Eine weitere Frau wurde verletzt.
Mehr lesen