Bundesliga

Sport  James führt Bayern zum Sieg auf Schalke

Bayern-Star James Rodriguez glänzte auf Schalke als Torschütze und Vorbereiter
Bayern-Star James Rodriguez glänzte auf Schalke als Torschütze und Vorbereiter
Foto: Alex Grimm / Bongarts/Getty Images
Rekordmeister Bayern München gewinnt mit 3:0 auf Schalke, muss allerdings das Hinrunden-Aus von Torwart Manuel Neuer verkraften.

Gelsenkirchen.  Sven Ulreich küsste seine rechte Faust und richtete einen Gruß nach oben durch das geöffnete Dach der Gelsenkirchener Arena. Mögen die Fußballgötter mit ihm sein, so hoffte der Torhüter, in Spiel eins als neue Nummer eins der Bayern, im Spiel nach der schweren Verletzung von Manuel Neuer.Bis auf wenige kleine Unsicherheiten hielt der Stellvertreter beim FC Schalke souverän, vorne trafen Robert Lewandowski per Handelfmeter nach Video-Beweis (25.), Zugang James Rodríguez (29.) und der eingewechselte Arturo Vidal (75.) – fertig war das 3:0 (2:0) gegen Schalke 04.

„Ulreich hat eine super Vorbereitung gespielt, das ist überhaupt kein Risiko“, sagte Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic vor Anpfiff bei „Sky“ und betonte: „Er hat Spielpraxis und unser volles Vertrauen.“ Der 29-Jährige, der im Sommer nach zwei Jahren auf der Ersatzbank der Bayern mit einem Wechsel kokettiert hatte, absolvierte vergangene Saison sechs Matches als Neuers Stellvertreter und machte auch Anfang dieser Spielzeit drei Partien. Dabei sicherte er den Bayern im Elfmeterschießen bei Borussia Dortmund den Supercup.

Carlo Ancelotti ging volles Risiko, brachte gegenüber dem 4:0 gegen Mainz am Sonnabend sechs Neue. Neben Neuer fehlte lediglich Arjen Robben (Grippe). Mats Hummels, Jérome Boateng, Arturo Vidal, Thiago und Franck Ribéry mussten sich in der Rotationszentrale, der Ersatzbank, einfinden. Ribéry als einziger zum zweiten Mal nacheinander. Ist wirklich nichts geblieben zwischen ihm und dem Trainer nach dem Trikotwurf vor einer Woche und beidseitiger Beteuerungen?

Erster Treffer von James für die Münchner

Zunächst spielten die Bayern so mutig und forsch wie Ancelotti aufgestellt hatte. Mit James Rodríguez, Kingsley Coman und Thomas Müller hinter der Spitze Robert Lewandowski. Für die Führung brauchte es Hilfe aus Köln. James zog den Ball im Strafraum von der Grundlinie in die Mitte, Schalkes Naldo rutschte rein, Ball an die Hand – Elfmeter mit Verzögerung, nach Videobeweis. Lewandowski verwandelte cool (25.). Vier Minuten später legte Bayern nach: Nach Ballgewinn und schnellem Umschaltspiel erhöhte James nach Pass von Tolisso auf 2:0.

Die ganze Bayern-Bank sprang auf, feierte James’ ersten Treffer für die Münchner. Im Grunde war das die Entscheidung, der Traum vom Schalker One-Night-Stand an der Tabellenspitze bereits ausgeträumt. Später bereitete der Kolumbianer auch noch den dritten Münchner Treffer durch Vidal mustergültig vor.

Krankenhaus statt Nordkurven-Feeling hieß es gestern für Manuel Neuer: Am frühen Abend meldete sich der Pechvogel mit einem Foto aus dem Krankenbett. Man konnte das Bemühen erkennen zu lächeln. „Den ersten Schock und die OP gut überstanden“, schrieb der Bayern-Torhüter bei Twitter, „danke für die vielen Genesungswünsche.“ In der Früh war Neuer von Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stöckle in Tübingen operiert worden, dabei wurde ihm eine Platte eingesetzt. Der 31-Jährige hatte sich beim Abschlusstraining vor der Partie beim FC Schalke einen erneuten Haarriss im linken Mittelfuß zugezogen.

Torwart Ullreich freut sich über die Null

„Dass Manuel Neuer sich erneut eine Verletzung zugezogen hat, tut uns wahnsinnig leid für ihn“, ließ Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge verlauten. Der Vorstandsboss sagte: „Die Operation ist optimal verlaufen und das ist jetzt das Wichtigste. Wir sehen jetzt gemeinsam mit unserem Kapitän nach vorne. Manuel wird uns im Januar in alter Stärke wieder zur Verfügung stehen.“

Der Ausfall von Neuer bis zur Winterpause ist fatal für die Bayern, denn wenn es zwei Spieler aus dem Star-Kader des Meisters gibt, die man im Grunde nicht ersetzen kann, dann Toptorjäger Robert Lewandowski und eben Manuel Neuer, den mehrmaligen Welttorhüter und Weltmeister von 2014. Mit ihm fehlt nach dem Karriereende von Philipp Lahm auch der Kapitän – ungünstig in der aktuellen Situation, da den Bayern Stabilität in ihrem Spiel fehlt und die Mannschaftsstruktur anfällig ist für Alleingänge und verletzte Eitelkeiten wie zuletzt im Fall von Robert Lewandowski und Franck Ribéry.

„Ich hatte nie Zweifel, dass ich die Qualität habe, über einen längeren Zeitraum auch bei Bayern zu spielen“, sagte Ulreich kürzlich selbstbewusst. Der Einstand in seinen Herbst als Neuers Stellvertreter ist schon mal geglückt. „Ich freue mich, dass ich gleich im ersten Spiel wieder zu Null spielen durfte. Auf Schalke ist es nie einfach, deshalb sind wir glücklich, heute gewonnen zu haben“, sagte Ullreich dann am Abend. Und fügte Genesungswünsche für den Bayern-Kapitän hinzu. „Man fühlt natürlich mit Manu mit. Ich wünsche ihm alles Gute und dass er schnell zurückkommt“, so Ullreich.

Kommentare einblenden
Bundesliga-Debüt

Sport  Bibiana Steinhaus freut sich auf ihre Premiere bei Hertha

Bibiana Steinhaus pfeift am Sonntag als erste Frau ein Spiel in der Fußball-Bundesliga
Bibiana Steinhaus pfeift am Sonntag als erste Frau ein Spiel in der Fußball-Bundesliga
Foto: Matteo Ciambelli / picture alliance / ZUMAPRESS.com
Am Sonntag leitet Bibiana Steinhaus als erste Frau ein Spiel in der Fußball-Bundesliga. Dabei sollte sie eigentlich Schwimmerin werden.
Mehr lesen