Marathon-Wochenende

Halbmarathon #Berlin  Diese Straßen sind für Fußgänger und Autofahrer gesperrt

Die Behörden raten: Lieber den Nahverkehr nutzen
Die Behörden raten: Lieber den Nahverkehr nutzen
Foto: Reto Klar
Während des Laufs müssen sich Fußgänger und Autofahrer auf erhebliche Beeinträchtigungen einstellen.

Während des Marathons am Wochenende müssen sich die Berliner auf zahlreiche Verkehrsbehinderungen an der 21 Kilometer langen Strecke einstellen. Die Polizei wird nach eigenen Angaben mit etwa 500 Beamten die rund 480 Ordner unterstützen. Es sind folgende Straßensperrungen vorgesehen:

Ab Samstag den 1. April ab 12 Uhr, bis Sonntag den 2. April, 21 Uhr wird der Start und Zielbereich Karl-Marx-Allee zwischen Strausberger Platz und Alexanderstraße gesperrt.

Am Sonntag von 07.30 Uhr bis 16 Uhr: Sperrung der Kreuzung Karl-Marx-Allee / Alexanderstraße / Otto-Braun-Straße.

Am Sonntag von 8 Uhr bis 16 Uhr: Sperrung und Einrichtung von Halteverboten im Bereich Matthäikirchplatz und der Sigismundstraße.

Fahrzeugführer haben den Behörden zufolge während des Marathons „kaum bzw. nur sehr eingeschränkt Möglichkeiten, den inneren Veranstaltungsraum (‚City Ost und West‘) ohne nennenswerte Umwege zu verlassen bzw. in diesen einzufahren“. Daher werden Besucher gebeten, auf ihre Fahrzeuge zu verzichten und stattdessen die U- und S-Bahnen zu nutzen.

Startschuss für die Inline-Saison beim Berliner Halbmarathon

Wer dennoch auf sein Auto angewiesen ist, kann auf folgende Strecken ausweichen:

Südlich des Veranstaltungsraumes kann dieser von Ost nach West über Gitschiner Straße – Hallesches Ufer – Mehringdamm – Yorkstraße – Goebenstraße – Pallasstraße – Hohenstaufenstraße – Nachodstraße – Hohenzollerndamm umfahren werden.

Der Verkehr von West nach Ost wird über Kurfürstendamm – Tauentzienstraße – Lietzenburger Straße – Kleiststraße – Bülowstraße ermöglicht.

In Nord-/ Südrichtung lässt sich der Veranstaltungsraum über die Stadtautobahn BAB A 100 umfahren bzw. durch das Nutzen des Tiergartentunnels queren.

Sprint in den Frühling: Berliner Halbmarathon am Sonntag

Der Autotunnel Grunerstraße ist ab 09:00 Uhr bis ca. 14:30 Uhr von West nach Ost nicht befahrbar.

Erhebliche und länger andauernde Verkehrsbehinderungen erwartet die Polizei im letzten Abschnitt der Laufstrecke, besonders im Bereich der ‚City Ost‘. Hier hofft die Polizei auf das Verständnis der betroffenen Fahrzeugführer.“

Laufen aus Spaß und für die Gesundheit

Fußgänger können die Marathonstrecke an folgenden Stellen überqueren: Karl-Liebknecht-Str. (Zugang zum Alexanderplatz), Unter den Linden / Friedrichstraße, Wittenbergplatz, Potsdamer Platz / Ebertstraße sowie an der Grunerstraße vor dem Alexa-Shopping-Center.

An der Laufstrecke, sowie am Start- und Zielpunkt sind Halteverbote eingerichtet. Wird eine Fahrzeug abgeschleppt, wird es teuer: Dies kostet den Fahrzeughalter 125 Euro. Im vergangenen Jahr wurden 360 Fahrzeuge abgeschleppt, schreibt die Polizei.

Weitere Infos: Hotline – Polizei Sonntag, 02.04.2017, 08:00 – 14:00 Uhr, Tel.: (030) 4664–740790.

Sehen Sie hier die besten Szenen des Halbmarathons 2016:

Die besten Szenen des Berliner #Halbmarathon

32.000 Sportler gingen am Sonntag in Berlin bei bestem Wetter an den Start. Die schönsten Szenen im Video.
Die besten Szenen des Berliner Halbmarathon
Video: Rene Hiepen

Kommentare einblenden
DEL-Halbfinale

#Eisbären  haben gegen München keine Chance

Konrad Abeltshauser sorgt für viel Unruhe vor dem Berliner Tor, das Marcel Noebels und Petri Vehanen fünfmal nicht sauber halten können
Konrad Abeltshauser sorgt für viel Unruhe vor dem Berliner Tor, das Marcel Noebels und Petri Vehanen fünfmal nicht sauber halten können
Foto: imago sportfotodienst / imago/Nordphoto
Beim 1:5 im dritten Spiel zeigt Titelverteidiger München den Berlinern Grenzen auf. Trotz des schwächsten Play-off-Auftritts steht es nach Siegen erst 1:2.
Mehr lesen