Polizei und Verkehr

#Blaulicht  Das geschah in der Nacht in Berlin

Die Polizei in Berlin
Die Polizei in Berlin
Foto: dpa
Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Zwei Feuerwehrleute sterben bei Unfall auf der A2: Zwei Feuerwehrmänner sind bei einem Einsatz auf der Autobahn 2 in Brandenburg tödlich verunglückt. Die Helfer wurden am frühen Dienstagmorgen zu einem Unfall bei Brandenburg an der Havel gerufen, wie die Polizei mitteilte. Ein Sattelzug prallte kurze Zeit später gegen ein Feuerwehrauto an der Unfallstelle. Dieses drehte sich um die eigene Achse, kippte um und begrub die zwei Feuerwehrmänner unter sich. Der 23-Jährige und sein 38-jähriger Kollege starben noch an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer wurde verletzt. Alle Details zu dem Unfall - hier.

Mann von S-Bahn mitgeschleift und lebensgefährlich verletzt: Ein 54-Jähriger ist am S-Bahnhof Schöneberg von einer Bahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wollte am Montagabend offenbar die Gleise als Toilette benutzen, wie die Bundespolizei nach ersten Ermittlungen mitteilte. Als die S-Bahn einfuhr, kletterte er gerade wieder auf den Bahnsteig, wurde dabei aber von dem Zug erfasst und mitgeschleift. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Eine zweite Person im Gleis verschwand Zeugenaussagen zufolge, bevor die Polizei eintraf.

Rollerfahrer schwer verletzt: Am Montagabend ist in Kreuzberg ein 42-Jähriger mit einem Roller von einem Taxi erfasst worden. Der Taxifahrer fuhr auf der Wiener Straße und wollte an der Kreuzung zur Skalitzer Straße wenden. Dabei übersah er den entgegenkommenden Rollerfahrer. Rettungskräfte brachten den 42-Jährigen ins Krankenhaus. Der Taxifahrer blieb unverletzt.

Motorroller brennt - Brandstiftung vermutet: In Lichtenrade ist in der Nacht zu Dienstag ein geparkter Motorroller offenbar in Brand gesetzt worden. Ein Anwohner alarmierte gegen 1.45 Uhr Polizei und Feuerwehr zu dem brennenden Fahrzeug an der Tietjen- Ecke Beckmannstraße. Feuerwehrleute löschten die Flammen. Ein Grundstückszaun, ein Mast eines Straßenschildes sowie ein Gebüsch wurden von dem Feuer beschädigt. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin führt die Ermittlungen.

Verkehrsmeldungen

Bus und Bahn

107: Wegen Gleisbauarbeiten in Niederschönhausen wird die Linie bis 6.11. zwischen Dietzgenstr./Hermann-Hesse-Str. in Richtung S+U Pankow über Nordendstr. und Waldstr. umgeleitet. Die Haltestellen Heinrich-Böll-Straße, Kuckhoffstraße und Hermann-Hesse-Straße/Waldstraße werden aufgehoben. Die Ersatzhaltestellen befinden sich in der Waldstraße vor Uhlandstraße, vor Kuckhoffstraße und vor Hermann-Hesse-Straße. Beachten Sie bitte, dass für die Tramlinie M1 Ersatzverkehr fährt.

Staustellen

A100/ Stadtring: Ab 21 Uhr wird der Tunnel Ortsteil Britz wegen Wartungs- arbeiten, Richtung Wedding, bis 5 Uhr gesperrt. Wilmersdorf: Auf dem Straßenzug Hohenzollerndamm/Nachodstr., Richtung Hohenstaufenstr., steht nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Auf der Bundesallee in Richtung Joachims­thaler Str. ist der rechte Fahrstreifen gesperrt (bis Ende 2019).

Wetter

Nach Auflösung von Frühnebel ist es zunächst sonnig. Im Tagesverlauf ziehen dann vermehrt Wolken auf. Es bleibt aber bis zum Abend trocken. Die Tageshöchstwerte liegen bei 23 Grad.

Das Wetter für Berlin immer aktuell

Kommentare einblenden
Polizei

#Panorama  #Babyleiche  Babyleiche in Bochum: Kind hat nach Geburt noch gelebt

Eine Jugendliche aus Bochum soll ihr neugeborenes Kind erstickt haben.
Eine Jugendliche aus Bochum soll ihr neugeborenes Kind erstickt haben.
Foto: iStock
Eine 15-Jährige hat in Bochum heimlich einen Jungen zur Welt gebracht und ihn dann getötet. Jetzt steht das Obduktionsergebnis fest.
Mehr lesen