Polizei und Verkehr

#Blaulicht  Das geschah in der Nacht in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Polizei nimmt zwei Einbrecher noch im Haus fest: In Französisch Buchholz haben Polizisten in der Nacht zu Sonntag zwei Einbrecher festgenommen. An der Nisbléstraße hatte ein Anwohner gegen 1 Uhr zwei verdächtige Männer beobachtet, die sich Zugang zu einem Einfamilienhaus verschafften und daraufhin die Polizei alarmiert. Die Beamten bemerkten dann wenig später ein eingeschlagenes Fenster und den Schein einer Taschenlampe im Haus. Sie nahmen zwei 17- und 20-Jährige fest. Der ältere der beiden hatte noch versucht, sich in einem Lichtschacht zu verstecken. Die Festgenommenen wurden für die Kriminalpolizei eingeliefert. Gegen den 17-Jährigen lag zudem bereits ein Haftbefehl aus Brandenburg vor. Die Ermittlungen dauern an. Die Männer stehen im Verdacht, mehrere Einbrüche im Berliner Norden verübt zu haben.

Fahranfängerin kippt Auto um: Bei einem Verkehrsunfall in Wedding hat in der Nacht zu Sonntag ein 26-Jähriger leichte Verletzungen erlitten. Seine hochschwangere 22-jährige Freundin kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr eine 18 Jahre alte Fahranfängerin gegen 0.10 Uhr an der Müllerstraße mit einem BMW direkt vom Fahrbahnrand auf die linke Spur. Dabei stieß die Frau mit dem Opel des 26-Jährigen zusammen, der auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Der Nissan wurde bei dem Aufprall über den Bordstein gerammt und kippte auf die Seite. Die Müllerstraße musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Späti-Chef wehrt sich gegen Räuber mit Champagner-Flasche: Polizeibeamte haben am Samstagabend in Wilmersdorf einen Jugendlichen nach versuchter räuberischer Erpressung vorläufig festgenommen. Ersten Ermittlungen zufolge betrat der 16-Jährige gegen 23.30 Uhr einen Spätkauf an der Nachodstraße. Er soll dann den 62 Jahre alten Inhaber mit einer Metallstange bedroht und Geld gefordert haben. Nachdem sich der Mann weigerte, soll ihm der Verdächtige mit der Stange gegen den Kopf geschlagen haben. Der Angegriffene soll daraufhin eine Champagner-Flasche aus einem Regal genommen und mit dieser dem Jugendlichen auf den Kopf geschlagen haben. Nach einem Gerangel flüchtete der 16-Jährige ohne Beute aus dem Laden und ließ die Metallstange zurück. Er hatte eine stark blutende Kopfplatzwunde erlitten und stellte sich deshalb kurz darauf alarmierten Polizisten, die ihn festnahmen. Nach einer Behandlung im Krankenhaus übergaben die Beamten den Jugendlichen der Kriminalpolizei Der Spätkaufinhaber erlitt leichte Gesichtsverletzungen. Eine Behandlung war nicht erforderlich.

Betrunkene verletzen Radfahrer schwer: Wegen einer Nichtigkeit ist in der Nacht Sonntag in Mitte ein Mann mit mehreren Betrunkenen in Streit geraten. Zeugen gaben an, dass es gegen 1 Uhr an einem Kiosk an der Brückenstraße zu einer Diskussion zwischen dem 36 Jahre alten Radfahrer und der siebenköpfigen Gruppe junger Männer gekommen sei. Thema soll das Radfahren auf dem Gehweg gewesen sein. Dann kam es zu einer Prügelei, bei der zwei Männer aus der Gruppe den 36-Jährigen schlugen und traten. Als dieser bewusstlos am Boden lag, flüchteten die Angreifer mit ihren Freunden. Vier aus der Gruppe konnten wenig später auf einem Baustellengelände an der Rungestraße von der Polizei gestellt werden. Unter ihnen befand sich auch ein 18-Jähriger, der als einer der beiden Schläger identifiziert werden konnte. Eine Atemalkoholmessung ergab bei ihm einen Wert von rund 2,5 Promille. Der 36-Jährige wurde mit einer schweren Gesichtsverletzung von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizisten sicherten Videoaufnahmen der BVG und des Kiosks. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

Räuber überfällt Spätkauf: Sonntag früh hat ein Unbekannter einen Spätkauf in Charlottenburg überfallen. Kurz vor 4 Uhr betrat der Maskierte den Laden an der Damaschkestraße, bedrohte einen 19 Jahre alten Verkäufer und forderte ihn auf, sich auf den Boden zu legen. Dann griff sich der Räuber Zigaretten aus den Auslagen und Geld aus der Kasse. Bevor er das Geschäft mit der Beute verließ, sprühte er Reizgas in den Verkaufsraum. Der Angestellte erlitt Augenreizungen, die von Rettungssanitätern vor Ort behandelt wurden. Ein Raubkommissariat übernahm die Ermittlungen.

Verkehrsmeldungen

Bus und Bahn

S2: Bis Montagmorgen, 1.30 Uhr, zwischen Blankenfelde und Marienfelde unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse. S41/42: Bis Montagmorgen, 1.30 Uhr, ist zwischen Westend und Beusselstraße der S-Bahn-Verkehr eingestellt und wird durch Busse ersetzt.

U-Bahn:

U6: Unterbrechung bis zum 1. September zwischen Französische Straße und Platz der Luftbrücke. U7: Zwischen Yorckstraße und Hermannplatz bis 4. September unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse, der U-Bahnhof Möckernbrücke wird nicht direkt bedient. Zwischen Berliner Straße und Yorckstraße Pendelverkehr im 15-Minuten-Takt. Der reguläre Bus M19 wird ab dem U-Bahnhof Mehringdamm als Ersatzverkehr bis zum Hermannplatz verlängert.

Staustellen

Gesamte Innenstadt: Von 20 bis 23 Uhr findet vom Alexanderplatz ausgehend eine Skater-Veranstaltung statt. Infolge kurzzeitiger Sperrungen können Verkehrsstörungen auftreten.

Hellersdorf: Aufgrund einer Radsportveranstaltung ist die Landsberger Chaussee stadtauswärts in der Zeit von 7.30 bis 16 Uhr zwischen Alte Hellersdorfer Straße und Stendaler Straße gesperrt. Ab 9 Uhr wird der Straßenzug Zossener Straße (Richtung Stendaler Straße) und Stendaler Straße (Richtung Riesaer Straße) bis ca. 15 Uhr ebenfalls gesperrt.

Kreuzberg: Der Kreuzberger Viertelmarathon führt ab 10 Uhr über Columbiadamm, Lilienthalstraße, Südstern, Blücherstraße, Brachvogelstraße, Alexandrinenstr., Oranienstr., Moritzplatz, Oranienplatz, Mariannenstr. und Wal­demarstraße zur Adalbertstraße und wieder zurück. Bis zum Mittag sollten Autofahrer den Bereich meiden.

Köpenick und Oberschöneweide: Im Bereich der Straßenzüge An der Wuhlheide, Spindlersfelder Straße sowie der Bahnhofstraße ist ab ca. 11.30 Uhr mit Verkehrsbeeinträchtigungen durch Anreise- und Parksuchverkehr aufgrund eines Fußballspiels (Beginn 13.30 Uhr) im Stadion An der Alten Försterei zu rechnen.

Friedrichshain: Aufgrund eines Basketballspiels in der Mercedes-Benz-Arena (Beginn 14.30 Uhr) wird ab ca. 13.30 Uhr ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich der Mühlenstraße, Warschauer Straße, Oberbaumbrücke und Stralauer Allee erwartet.

Wetter

Zunächst ziehen noch einige Wolkenfelder vorüber, und es gibt vereinzelt Schauer oder Gewitter. Im Laufe des Tages wird es aber freundlicher, und die Sonne scheint längere Zeit. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest. Die Höchsttemperaturen erreichen 24 Grad.

Das Wetter für Berlin immer aktuell

Kommentare einblenden
Polizeikontrolle

Berlin Live  Mit 148 Stundenkilometern über die A100 gebrettert

Ein Polizist mit Warnweste und Kelle bei einer Kontrolle.
Ein Polizist mit Warnweste und Kelle bei einer Kontrolle.
Foto: dpa
An der A100 hat die Polizei in Wilmersdorf Autofahrer kontrolliert. Der schnellste war mit 148 km/h unterwegs - statt der erlaubten 60.
Mehr lesen