Polizei und Verkehr

#Blaulicht  Das geschah in der Nacht in Berlin

Unfall auf der B96 in Altglienicke
Unfall auf der B96 in Altglienicke
Foto: Thomas Peise
Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Fahrer fährt gegen Laterne: Ein Autofahrer ist in Altglienicke mit seinem Wagen gegen eine Laterne geprallt und schwer verletzt worden. „Das Fahrzeug geriet in der Nacht zum Dienstag ins Schleudern, fuhr über den Mittelstreifen und krachte gegen den Lichtmast“, sagte eine Sprecherin der Polizei am Morgen. Die Laterne an der Bundesstraße 96a knickte um und stürzte auf das Auto. Der Mann erlitt schwere Verletzungen im Gesicht und kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

Mann rassistisch angegriffen: Ein 27-Jähriger ist in Lichtenberg fremdenfeindlich beleidigt und krankenhausreif geprügelt worden. „Der Täter beschimpfte den Mann am Montagabend an einer Haltestelle der Straßenbahn“, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstagmorgen. Als der 27-Jährige sein Handy zückte, schlug ihm der Angreifer das Telefon aus der Hand und prügelte auf ihn ein. Auch als Passanten dazwischen gingen, ließ der Täter nicht von seinem Opfer ab und trat ihm gegen den Kopf. „Anschließend setzte sich der Angreifer auf ein Fahrrad und fuhr davon“, sagte die Sprecherin. Der 27-Jährige kam ins Krankenhaus. Der Täter konnte flüchten.

Kind am Checkpoint Charlie angefahren: Ein fünfjähriger Junge ist am Checkpoint Charlie von einem Motorrad angefahren und schwer verletzt worden. „Er war am Montagabend auf die Straße gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten“, sagte eine Sprecherin der Polizei am Dienstagmorgen. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und fuhr den Jungen mit seiner Maschine an. Das Kind kam mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus.

Staustellen

Köpenick: Aufgrund von Fahrbahnreparaturarbeiten (nach LKW-Brand) bleibt der Straßenzug An der Wuhlheide-Lindenstraße Richtung Alt-Köpenick zwischen Rudolf-Rühl-Allee und Bahnhofstraße voraussichtlich mehrere Tage gesperrt.

Kreuzberg: Auf der Yorckstraße hat eine neue Baustelle begonnen. Bis Mitte September stehen in Richtung Schöneberg zwischen Möckernstraße und Katzbachstraße nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

Friedrichshain: Neue Bauarbeiten beginnen am Morgen auf dem Platz der Vereinten Nationen (Straßenzug Mollstraße/Landsberger Allee). Stadtauswärts ist die Straße vor der Friedenstraße bis Anfang September auf zwei Fahrstreifen verengt.

Schöneberg: Ab 9 Uhr wird auf der Grunewaldstraße gebaut. In Richtung Kleistpark steht vor der Kreuzung Hauptstraße bis 18.08.2017 nur eine Geradeausspur zu Verfügung.

Heinersdorf: Ab dem Vormittag regelt eine Baustelleampel auf der Romain-Rolland-Straße in Höhe Eigerstraße bis Ende des Monats den Verkehr vor einer neuen Baustelle.

Alt-Hohenschönhausen: Am Morgen beginnen Bauarbeiten auf dem Malchower Weg. Bis Donnerstagnachmittag regelt eine Baustellenampel zwischen Königswalder Straße und Rackwitzer Straße den Verkehr.

S-Bahn:

S3: Ab 4 Uhr ist der S-Bahn-Verkehr zwischen Karlshorst und Ostkreuz bis 21.8. unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse.

Wetter

Zunächst scheint häufig die Sonne. Im Laufe des Tages werden die Wolken langsam zahlreicher, aber erst am Abend steigt das Schauer- und Gewitterrisiko langsam an. Meist bleibt es aber noch trocken. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch aus Südost.

Das Wetter für Berlin immer aktuell

Kommentare einblenden
Starkregen

Berlin  Tierheim fordert Hilfe vom Senat nach Schaden durch Unwetter

Das Tierheim Berlin finanziert sich ausschließlich durch Spenden, Nachlässe und Mitgliedsbeiträge (Archivbild)
Das Tierheim Berlin finanziert sich ausschließlich durch Spenden, Nachlässe und Mitgliedsbeiträge (Archivbild)
Foto: Theo Heimann / ddp
Das Dach des Tierheims hielt den Regenmassen nicht stand. Der Tierschutzverein kann die Sanierung nicht alleine stemmen.
Mehr lesen