Polizei und Verkehr

#Blaulicht  Das geschah in der Nacht in Berlin

Rollerunfall in Mitte
Rollerunfall in Mitte
Foto: Thomas Peise
Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

S-Bahn fährt gegen umgekippten Baum: Nach einem Gewitter ist ein Zug der S-Bahn gegen einen umgestürzten Baum gefahren. Verletzt wurde niemand. Wie die Bundespolizei in Berlin mitteilte, fiel der Baum in der Nacht zum Donnerstag an der Berliner Landesgrenze zwischen den Bahnhöfen Frohnau und Hohen Neuendorf auf die Gleise. Der Zug der Linie 1 nach Oranienburg wurde bei dem Zusammenstoß leicht beschädigt. Die Feuerwehr half dabei, dass alle 23 Fahrgäste die S-Bahn verlassen konnten.

Schwere Rollerunfälle: Bei zwei Unfällen in Mitte und Tegel sind drei Rollerfahrer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhr am Mittwoch ein 33-jähriger Autofahrer in Richtung Invalidenstraße in Mitte und wollte links in die Habersaathstraße abbiegen. Dabei habe der Wagen einen entgegenkommenden Roller erfasst, teilten die Beamten am Donnerstag mit. Der 57-jährige Rollerfahrer stürzte und wurde mit Bein-, Rumpf- und Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Autofahrer blieb unverletzt. Wenige Stunden später kam es zu einem ähnlichen Unfall in Tegel auf der Seidelstraße. Ein 37-jähriger Autofahrer war dort in Richtung Berliner Straße unterwegs. Als er links in die Bernauer Straße abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Roller, wie die Polizei berichtete. Der 36-jährige Rollerfahrer und seine 38-jährige Mitfahrerin stürzten auf die Straße. Beide sind schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Der Autofahrer erlitt einen Schock und musste vor Ort behandelt werden.

Verkehr

A10 (Südlicher Berliner Ring): Wegen dringender Reparaturarbeiten von Schadstellen steht in der Zeit von 18 Uhr bis 6 Uhr morgens in Richtung A 2 zwischen der Anschlussstelle Glindow und dem Autobahndreieck Werder nur ein Fahrstreifen zur Verfügung

Weißensee: Am Vormittag beginnt im Einmündungsbereich Gustav-Adolf-Straße/Rennbahnstraße eine neue Baustelle. Bis Anfang September ist die Gustav-Adolf-Straße von der Rennbahnstraße abgehängt und als Sackgasse ausgeführt.

Kreuzberg: Auf der Katzbachstraße hat eine neue Baustelle begonnen. In Richtung Boelckestraße steht in Höhe Kreuzbergstraße nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Voraussichtlich Anfang Oktober werden die Arbeiten abgeschlossen sein.

Schöneberg: Eine Demonstration beginnt um etwa 16:30 Uhr in der Motzstraße und führt über Nollendorfplatz, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße, Kurfürstenstraße und Derfflingerstraße bis zur Lützowstraße.

Tiergarten: Zum feierlichen Gelöbnis der neuen Bundeswehr-Rekruten sind die Stauffenbergstraße, Hildebrandstraße und Hiroschimastraße in beiden Richtungen zwischen Reichpietschufer und Tiergartenstraße von 12 Uhr bis 21 Uhr gesperrt. Das Reichpietschufer und die Tiergartenstraße bleiben befahrbar.

Wetter

Bei wechselnder Bewölkung entwickeln sich immer wieder zum Teil kräftige Schauer oder Gewitter, örtlich auch Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest. Bei Schauern und Gewittern gibt es vorübergehend starke Böen.

Das Wetter für Berlin immer aktuell

Kommentare einblenden
Berlin-Kreuzberg

Berlin  Table-Dance-Tänzerinnen verprügeln Mann mit High Heels

Einsatzkräfte an der Table-Dance-Bar an der Yorckstraße. Sieben Frauen erlitten Augenreizungen, auch der 64-Jährige musste behandelt werden
Einsatzkräfte an der Table-Dance-Bar an der Yorckstraße. Sieben Frauen erlitten Augenreizungen, auch der 64-Jährige musste behandelt werden
Foto: Morris Pudwell
Der Mann wollte sich trotz Hausverbots Zutritt verschaffen, besprühte die Frauen mit Pfefferspray. Die wehrten sich.
Mehr lesen