Polizei und Verkehr

#Blaulicht  Das geschah in der Nacht in Berlin

Die Polizei in Berlin
Die Polizei in Berlin
Foto: dpa
Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Böller fliegen, Autos brennen - Randale an der Rigaer Straße: Dutzende Randalierer sind in der Nacht zum Sonnabend durch die Rigaer Straße in Friedrichshain gezogen. „Es flogen Flaschen und Böller“, sagte ein Sprecher der Polizei. Auch Autos und ein Toilettenhäuschen gingen in Flammen auf. „Eine Polizistin wurde leicht verletzt“, sagte der Sprecher. Mit einem Großaufgebot beruhigte die Polizei die Lage. Ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz, auch Polizeihunde wurden von den Beamten eingesetzt. „Es sieht ziemlich wüst aus hier“, berichtete ein dpa-Reporter am frühen Morgen. Bilder aus der Nacht zeigen eine Schneise der Verwüstung. An der Kreuzung Liebigstraße/Rigaer Straße wurden Teile der Fahrbahn aufgerissen, hunderte Pflastersteine lagen auf der Straße. Fotos zeigen außerdem eingeschlagene Scheiben von geparkten Autos und Haustüren. Mülltonnen und Einkaufswagen wurden auf die Straße geschoben, um Barrikaden zu errichten. Alle Details zu den Randalen in Friedrichshain - hier.

Radfahrer von abbiegendem Bus überrollt und schwer verletzt: Am Freitagabend ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Treptow. Gegen 19 Uhr erfasste ein BVG-Bus einen Radfahrer. Dieser wollte gerade die Puschkinallee in Richtung Elsenstraße geradeaus überqueren, als er von dem Bus erfasst und teilweise überrollt wurde. Der Bus bog gerade nach rechts in die Elsenstraße ab. Offenbar übersah er dabei den Radfahrer. Der Mann wurde schwer verletzt und erlitt mehrere Knochenbrüche. Am Unfallort wurde er sofort von Rettungskräften behandelt. Auch der Busfahrer benötigte medizinische Hilfe. Die genaue Unfallursache ermittelt nun ein Verkehrsunfallkommando. Die Elsenstraße wurde am Abend zwischen Puschinallee und "Am Treptower Park" gesperrt, die Puschkinallee wurde zwischen Elsenstraße und Bouchestraße in Richtung Süden gesperrt. Zu einem weiteren Unfall kam es am Abend in Friedrichshain. Dort fuhr ein 46-jähriger laut Polizei von einem Verbindungsweg kommend auf die Kynaststraße. Hier stieß er mit dem Wagen eines 19-Jährigen zusammen. Der Radfahrer erlitt schwere Kopfverletzungen und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Erst am Dienstagabend war ein Radfahrer in Berlin-Neukölln gegen eine abrupt geöffnete Autotür geprallt und am Folgetag an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben.

Frau stürzt am Flughafen Tegel aus Maschine: Am Flughafen Tegel ist am Freitagabend bei einem Arbeitsunfall eine Frau an der hinteren Tür eines Flugzeugs auf das Vorfeld gefallen. Sie gehört nach Angaben eines Flughafensprechers zu einer Reinigungsfirma, die dabei war, eine Maschine der Turkish Airlines zu säubern. Laut "B.Z." beobachtete ein Augenzeuge, dass eine Treppe etwas entfernt von der Tür stand. Wie schwer die Frau verletzt ist, war zunächst unbekannt. Sie wurde dem Sprecher zufolge in ein Krankenhaus gebracht.

Ast stürzt auf Partyzelt - Vier Jugendliche verletzt: In Rahnsdorf ist in einem Jugenddorf am späten Freitagabend ein großer Ast auf ein Partyzelt gestürzt, in dem mehrere Jugendliche feierten. Vier Personen wurden laut ersten Informationen von vor Ort verletzt. Die Party wurde abgebrochen, die teils stark alkoholisierten Jugendlichen wurden nach Hause geschickt.

Verkehrsmeldungen

Bus und Bahn

S2: Von 8 Uhr bis 18 Uhr ist der Bahnverkehr zwischen Zepernick und Bernau eingestellt. Als Ersatz fahren Busse.

Staustellen

Tiergarten: Die Straße des 17. Juni ist zwischen Großer Stern und Brandenburger Tor gesperrt. Auch die Ebertstr. sowie der Straßenzug John-Foster-Dulles Allee, Scheidemannstr., Dorotheenstr., Willy-Brandt-Str. und Heinrich-von-Gagern-Str. sind gesperrt.

Wedding (1): Eine Demonstration startet um 15 Uhr am Leopoldplatz. Der Zug führt über Schulstr., Maxstr., Schererstr. u. Wiesenstr. zur Hussitenstr.

Mitte: Ab Mittag beginnt eine Demonstration auf dem Dorothea-Schlegel-Platz, die über Neustädtische Kirchstr., Glinkastr., Mauerstr., Leipziger Str., Potsdamer Platz u. Ebertstr. zum Brandenburger Tor führt.

Köpenick: Wegen des Festumzuges im Rahmen des Köpenicker Sommers muss ab 14 Uhr mit Sperrungen im Bereich Stadion An der Alten Försterei, An der Wuhlheide und Lindenstr. bis zum Rathaus Köpenick gerechnet werden.

Wetter

Das Wochenende startet zunächst überwiegend mit Wolken und vereinzeltem Regen. Im Tagesverlauf wird es dann aber freundlicher. 19 bis 21 Grad werden in unserer Region erreicht.

Das Wetter für Berlin immer aktuell

Kommentare einblenden
Polizeifahndung

Berlin  Vermisste 14-Jährige hält sich womöglich in Berlin auf

Die 14-jährige Annika Kirsten aus dem Bördekreis wird vermisst
Die 14-jährige Annika Kirsten aus dem Bördekreis wird vermisst
Foto: Polizei Sachsen-Anhalt
Die Polizei in Sachsen-Anhalt fahndet nach der 14 Jahre alten Annika Kirsten. Sie könnte sich im Großraum Berlin aufhalten.
Mehr lesen