Berlin

Unbekannte werfen Kiste auf S-Bahngleise in #Mitte  - Notbremsung

Foto: twitter/Bundespolizei
Um das Hindernis von der Strecke zu räumen, musste der Strom abgestellt werden. Der Fahrer konnte eine Kollision verhindern.

Eine Kiste mit Streusand hat am Freitagmorgen den S-Bahnverkehr erheblich eingeschränkt. Unbekannte hatten die Kiste am S-Bahnhof Tiergarten auf die S-Bahngleise geworfen. Eine anfahrende Bahn musste eine Notbremsung einleiten und kam nur zwei Meter vor der Kiste zum Stehen, wie die Bundespolizei mitteilte. Verletzt wurde niemand.

Die Strecke wurde für etwa eine Stunde gesperrt. Um die Kiste wegzuschaffen, musste der Strom abgestellt werden. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht nach Zeugen.

Mehr zum Thema:

Berliner S-Bahn prallt gegen Leiter und Signalschild

Mann auf U-Bahn-Viadukt - Verkehrsbehinderungen in Kreuzberg

Kommentare einblenden
Berlin-Mitte

#Mitte  Auf dem Mauerstreifen wird ein neues Quartier gebaut

So soll das „Quartier Luisenpark“ nach dem städtebaulichen Konzept des Büros brh Architekten aussehen
So soll das „Quartier Luisenpark“ nach dem städtebaulichen Konzept des Büros brh Architekten aussehen
Foto: formart/bloomimages
In Mitte entsteht der Luisenpark mit 548 Wohnungen. Um eine der letzten großen Brachen in Berlin war heftig gestritten worden.
Mehr lesen