Einsatz

#Blaulicht  Feuer in Benjamin-Franklin-Schule in Reinickendorf

Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und der Polizei (Archivbild)
Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und der Polizei (Archivbild)
Foto: Paul Zinken / dpa
Nach Angaben der Feuerwehr waren Leitungen in einem Stromverteilerkasten durchgebrannt. Verletzt wurde niemand.

In der Benjamin-Franklin-Oberschule an der Sommerfelder Straße in Reinickendorf hat es am Donnerstagmittag im Seitenflügel des Gebäudes in der dritten Etage gebrannt.

Nach Angaben der Feuerwehr waren Leitungen in einem Stromverteilerkasten durchgebrannt. Es sei zu einer starken Rauchentwicklung gekommen, hieß es.

Nach Angaben eines Feuerwehrmannes hätten sich Lehrer und Schüler vorbildlich verhalten. „Als wir an der Schule ankamen, hatten die Lehrer das Gebäude bereits komplett geräumt und alle Personen waren durchgezählt“, sagte der Feuerwehrmann der Berliner Morgenpost. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr wurde um 11.10 Uhr alarmiert und konnte nach etwa einer Stunde den Einsatzort wieder verlassen.

Kommentare einblenden
Strafvollzug

#Justiz  Sicherheitslücken im Berliner Jugendgefängnis

Die Jugendstrafanstalt am Friedrich-Olbricht-Damm in Charlottenburg
Die Jugendstrafanstalt am Friedrich-Olbricht-Damm in Charlottenburg
Foto: dpa Picture-Alliance / Schoening Berlin / picture alliance / Arco Images
Die Handyblocker in der Strafanstalt in Plötzensee funktionieren nicht. Die Nachrüstung kostet Berlin 200.000 Euro.
Mehr lesen