Polizei und Verkehr

#Verkehr  und #Wetter  Das geschah in der Nacht

Polizeieinsatz am S-Bahnhof Plänterwald
Polizeieinsatz am S-Bahnhof Plänterwald
Foto: Thomas Peise
Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden, den Verkehr sowie den Wetterbericht.

Mann am S-Bahnhof angegriffen: Ein 22-Jähriger ist bei einer Auseinandersetzung am S-Bahnhof Plänterwald mit einem Messer verletzt worden. Der junge Mann sei am Montagabend mit mehreren Bekannten in der Bahn unterwegs gewesen, als es zwischen der Gruppe und einem Paar zu einem Streit gekommen sei, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstagmorgen. Dieser eskalierte beim Halt an dem Bahnhof, schließlich habe der Mann des Paares ein Messer gezogen und auf den 22-Jährigen eingestochen. Anschließend flüchtete der Angreifer. Das Opfer kam ins Krankenhaus und wurde dort operiert.

Schwerer Unfall beim Ausparken: Bei einem Unfall an der Neuköllner Hermannstraße ist am Ostermontag gegen 21.30 Uhr der Fahrer eines Peugeot verletzt worden. Der Mann hatte Kisten ausgepackt und wollte dann mit seinem Auto wenden. Dabei übersah er einen Mercedes, der dem Peugeot ungebremst in die Seite fuhr. Der Peugeot-Fahrer wurde bei dem Unfall in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam anschließend ins Krankenhaus. Über die Schwere seiner Verletzungen ist nichts weiter bekannt.

16-Jähriger schlägt Frau ins Gesicht und raubt ihre Tasche: Ein 16-jähriger mutmaßlicher Handtaschenräuber ist am Montagabend in Neukölln mit seiner Beute nicht weit gekommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, habe der Jugendliche eine 44-Jährige beim Verlassen des Tempelhofer Feldes in die Oderstraße verfolgt. Dort habe er die Frau von hinten festgehalten, ihr mehrfach ins Gesicht geschlagen und ihr anschließend die Handtasche entrissen. Durch die Hilferufe der Frau waren Passanten aufmerksam geworden, die den flüchtenden Jugendlichen in der Kienitzer Straße festhielten und ihn wenig später Polizisten übergaben. Der 16-Jährige wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend seiner Mutter übergeben. Die 44-Jährige erlitt Verletzungen im Gesicht und musste ambulant behandelt werden. Die Ermittlungen wegen Raubes dauern an.


Verkehr:

Mitte: Am Vormittag beginnen auf der Invalidenstraße Richtung Moabit Bauarbeiten. Zwischen Am Nordbahnhof und Chausseestraße ist die Fahrbahn für voraussichtlich eine Woche auf einen Fahrstreifen verengt.

Prenzlauer Berg: An der Baustelle Eberswalder Straße/Danziger Straße beginnt eine neue Bauphase. Nach der Umstellung steht auf der Eberswalder Straße Richtung Danziger Straße nur ein Fahrstreifen im Kreuzungsbereich zur Verfügung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich eine Woche.

Wilmersdorf: Ab 6 Uhr bis Mittwoch, ca. 20:00 Uhr, steht auf dem Hohenzollerndamm stadtauswärts nur ein Fahrstreifen zwischen Warmbrunner Straße und Salzbrunner Straße zur Verfügung. Grund ist ein Kraneinsatz.

Tempelhof: An der Baustelle Boelckestraße beginnt der letzte Bauabschnitt. Bis Sonnabend ist in Richtung Dudenstraße nur ein Fahrstreifen in Höhe Bayernring frei.

Steglitz: Im Kreuzungsbereich Wolfensteindamm/Birkbuschstraße beginnt ein neuer Bauabschnitt. Bis Mitte Juni steht auf der Birkbuschstraße in beiden Richtungen sowie auf dem Wolfensteindamm stadtauswärts nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Gesamtmaßnahme dauert voraussichtlich bis Ende Juli.

Wetter

Die Sonne kommt nur hier und da im Tagesverlauf zum Vorschein. Häufig ziehen dichte Wolkenfelder vorüber. Sie bringen immer mal wieder zum Teil kräftige Regen-, Graupel- oder Schneeschauer. Die Höchsttemperaturen erreichen Werte zwischen 5 und 7 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch bis stark aus Nordost. In der kommenden Nacht besteht Glättegefahr bei Tiefsttemperaturen zwischen 0 und minus 2 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<

Kommentare einblenden
Berlin-Buch

Feuerwehr muss helfen: BVG-Bus beim Wenden festgefahren #Verkehr 

Bei einem Wendemanöver in Berlin-Buch hat sich ein BVG-Bus festgefahren
Bei einem Wendemanöver in Berlin-Buch hat sich ein BVG-Bus festgefahren
Foto: Thomas Peise
Bei einem Wendemanöver in Buch blieb ein BVG-Bus stecken. Nun musste die Feuerwehr zur Befreiung anrücken.
Mehr lesen