Polizei und Verkehr

#Blaulicht  Das geschah in der Nacht in Berlin

Ein Transporter ist auf einen stehenden Lkw aufgefahren
Ein Transporter ist auf einen stehenden Lkw aufgefahren
Foto: Morris Pudwell
Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Rollerfahrer beim Ausparken übersehen und angefahren: Eine Autofahrerin ist in Tegel beim Ausparken mit ihrem Wagen mit einem Rollerfahrer zusammengestoßen, er wurde dabei schwer verletzt. Nach Polizeiangaben war der 49-Jährige mit seinem Roller auf dem Borsigdamm in Richtung Eisenhammer Weg unterwegs. Dort kam er an einem Auto vorbei, dessen Fahrerin in diesem Moment ausparkte. Die 46-Jährige habe ihn dabei übersehen, es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Mann an Kopf und Schulter schwer verletzt. Er musste im Krankenhaus versorgt werden. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Frau saugt ihren Wagen – der fährt los und rammt Ehepaar: Ein Ehepaar ist an einer Tankstelle in Buckow von einem Auto angefahren und verletzt worden. Die 68-Jährigen waren gerade dabei, in ihrem Auto zu saugen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Eine 61-jährige Frau habe zugleich ihren Wagen an der Tankstelle in der Rudower Straße abgestellt, um ihn von innen zu reinigen.

Während sie mit einem Staubsauger hantierte, ließ sie den Motor laufen. Der Wagen sei dann plötzlich mit einem Ruck nach vorne gerückt. Dabei wurden die beiden 68-Jährigen erfasst. Der Mann erlitt Beinbrüche und wurde ins Krankenhaus gebracht. Seine Frau wurde leicht verletzt. Die 61-Jährige kam mit dem Schrecken davon.

Transporter rammt Gemüse-Laster in Mitte - Fahrer verletzt: In Moabit ist ein Mann mit einem Transporter auf einen parkenden Sattelschlepper aufgefahren und verletzt worden. Nach Polizeiangaben war der 47-Jährige am Freitagmorgen mit dem Transporter auf das Gelände eines Berliner Großmarkts gefahren. An der Auffahrt des Beusselmarkts parkte ein Sattelschlepper, dessen Fahrer in der Zugmaschine schlief.

Aus unbekannten Gründen ist der 47-Jährige von hinten auf den Laster aufgefahren und mit seinem Wagen unter dem Auflieger steckengeblieben. Bei dem Aufprall wurden die Airbags ausgelöst. Dadurch habe der Transporterfahrer starke Schmerzen im Gesicht und Oberkörper bekommen. Er musste im Krankenhaus versorgt werden. Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt.

Verkehrsmeldungen

Bus und Bahn

U6: Die Unterbrechung der Linie verlagert sich mit Betriebsbeginn auf die Strecke zwischen Französische Straße und Platz der Luftbrücke. Der Streckenabschnitt zwischen Platz der Luftbrücke und Alt-Tempelhof ist wieder frei.

U7: SEV zw. Yorckstraße und Hermannplatz bis 4.9. (Mehr hier). Der U-Bahnhof Möckernbrücke wird nicht direkt bedient.

Staustellen

Gesamte Innenstadt: Aufgrund eines Fahrradkorsos mit mehreren Hundert Teilnehmern (Start am Heinrichplatz in Kreuzberg) kann es ab 20 Uhr bis Mitternacht in der gesamten Innenstadt zu Verkehrseinschränkungen kommen.

Wetter

Zunächst überwiegen noch Wolken, und vereinzelt fallen auch ein paar Regentropfen. Im Laufe des Tages kommt dann aber auch etwas häufiger die Sonne zum Zuge. Der Wind weht schwach aus West. Morgen zeigt sich anfangs zeitweise die Sonne, und es bleibt weitgehend trocken. Später verdichten sich die Wolken, und örtlich gibt es Schauer, vereinzelt auch Gewitter.

Das Wetter für Berlin immer aktuell

Mehr zum Thema:

Die Zahl der Unfälle in Berlin ist leicht gestiegen

Kommentare einblenden
Polizeikontrolle

Berlin Live  Mit 148 Stundenkilometern über die A100 gebrettert

Ein Polizist mit Warnweste und Kelle bei einer Kontrolle.
Ein Polizist mit Warnweste und Kelle bei einer Kontrolle.
Foto: dpa
An der A100 hat die Polizei in Wilmersdorf Autofahrer kontrolliert. Der schnellste war mit 148 km/h unterwegs - statt der erlaubten 60.
Mehr lesen