43. Berlin-Marathon

#BerlinMarathon  Diese Straße werden gesperrt

Am 24. und 25. September findet der 43. Berlin-Marathon statt
Am 24. und 25. September findet der 43. Berlin-Marathon statt
Foto: Reto Klar
Am 24. und 25. September findet der 43. Berlin-Marathon statt. Alle wichtigen Infos zu Straßensperrungen und zur Verkehrsführung.

Am kommenden Wochenende gehören die Berliner Straßen den Skatern und Läufern. Wenn am 24. und 25. September der BMW 43. Berlin-Marathon mit den verschiedenen Einzelwettbewerben stattfindet, werden mehr als 50.000 Teilnehmer erwartet.

Zudem rechnet der Veranstalter, der SCC Events, mit ungefähr einer Million Zuschauer entlang der Strecke. Für dieses alljährliche Großereignis müssen sich Autofahrer und die Nutzer der BVG auf zahlreiche Streckensperrungen und Umleitungen einstellen.

Allein die Polizei lässt mehr als 9000 Verkehrszeichen aufstellen und an ungefähr 500 Straßenkreuzungen und Einmündungen an der Laufstrecke den Verkehr umleiten.

Polizei empfiehlt die Nutzung der Stadtautobahn

Die Polizei empfiehlt daher allen Verkehrsteilnehmern, nach Möglichkeit die öffentlichen Verkehrsmittel, insbesondere U- und S-Bahn, zu nutzen, und denjenigen, die nicht auf ihr Kraftfahrzeug verzichten können, auf die Autobahn auszuweichen. Besonders weist die Polizei darauf hin, dass der Tiergartentunnel ohne Einschränkungen befahrbar sein wird. Der Autotunnel Grunerstraße (Mitte) steht zum Queren der Veranstaltungsstrecke für den Fahrzeugverkehr zur Verfügung.

Alle wichtigen Straßensperrungen rund um den 43. Berlin Marathon

Bereits seit Dienstag ist die Straße des 17. Juni beidseitig zwischen Yitzhak-Rabin-Straße (ausschließlich) und Platz des 18. März (ausschließlich) für Aufbauarbeiten gesperrt. Die Sperrungen werden zur Sicherung der Marathon-Veranstaltung bis zum kommenden Montag, 23:59 Uhr aufrechterhalten.

Ab Donnerstag 6.00 Uhr wird die Straße des 17. Juni beidseitig zwischen Großer Stern (ausschließlich) und Yitzhak-Rabin-Straße (einschließlich) bis Montagmorgen 6.00 Uhr gesperrt.

Von Freitagmorgen 6.00 Uhr bis Montagmorgen 6.00 Uhr werden der Platz des 18. März, die Ebertstraße zwischen Behrenstraße (ausschließlich) und Scheidemannstraße (ausschließlich) gesperrt.

Von Freitagabend 18.00 Uhr bis Montagmorgen 6.00 Uhr werden die Yitzhak-Rabin-Straße und Heinrich-von-Gagern-Straße zwischen Otto-von-Bismarck-Allee (ausschließlich) und Straße des 17. Juni (einschließlich), die Paul-Löbe-Allee zwischen Reichstag und Bundeskanzleramt, die Scheidemannstraße ab Ebertstraße (einschließlich) bis östliche Vorfahrt Haus der Kulturen der Welt gesperrt.

Am Sonnabend wird der Pariser Platz und die Straße Unter den Linden ab Glinkastraße von 14.30 Uhr bis ungefähr 20.00 Uhr gesperrt.

Für die Vorbereitung des Startbereiches des Mini-Marathons werden am Sonnabend ab 10.00 Uhr der Matthäikirchplatz sowie die Sigismundstraße zwischen Potsdamer Straße (ausschließlich) und Hitzigallee (ausschließlich) gesperrt. Die Sperrung soll gegen 19.00 Uhr aufgehoben werden.

Die Potsdamer Straße wird zwischen Stresemannstraße und Reichpietschufer (jeweils ausschließlich) von 13.30 Uhr bis 19.00 Uhr gesperrt.

Von 14.30 Uhr an bis ungefähr 19.00 Uhr wird am Sonnabend die gesamte Skaterstrecke gesperrt.

Am Sonntag ist der Pariser Platz und die Straße Unter den Linden (südliche Fahrbahn) zwischen Wilhelmstraße und Glinkastraße (ausschließlich) von 7.15 Uhr bis 17.00 Uhr gesperrt.

Die Sperrung der Marathonstrecke wird am Sonntag von 7.30 Uhr bis ungefähr 17.00 Uhr erfolgen.

Verkehrsbeeinträchtigungen in den einzelnen Streckenabschnitten werden folgende Zeiträume betreffen:

Sonnabend: Gesamter Verlauf der Skaterstrecke 14.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Sonntag: Mitte/ Charlottenburg / Wilmersdorf 7.45 Uhr bis 17.00 Uhr

Friedrichshain/Kreuzberg/Neukölln 08.00 Uhr – 13.00 Uhr

Tempelhof/Schöneberg 8.15 Uhr bis 15.45 Uhr

Während dieser Zeiten wird ein Überqueren der Laufstrecke mit Kraftfahrzeugen nicht und für Fußgänger nur eingeschränkt möglich sein.

Die jeweils aktuellen Verkehrssperrungen werden von der Berliner Polizei über Verkehrswarnmeldungen an die Rundfunkstationen weitergegeben.

Zudem hat die Polizei eine Hotline geschaltet. Am Sonnabend von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr und am Sonntag von 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr unter: 4664 - 74 07 90

Die BVG wird am Sonntag ungefähr 40 Bus- und Straßenbahnlinien während des Rennens umleiten, verkürzen, teilen oder komplett einstellen. Die Buslinie 100 ist bereits ab Freitagnachmittag zwischen Großer Stern und Brandenburger Tor unterbrochen. Alle Informationen zu den veränderten Linienführungen gibt es unter www.bvg.de.

Informationen zum Streckenverlauf und den damit zeitlichen Sperrungen gibt es unter www.bmw-berlin-marathon.com.

Kommentare einblenden
Berlin-Friedrichshain

#Berlin  Erst ein Galaxy Note 7, dann plötzlich eine verkohlte Hausfassade in #Friedrichshain 

Hierbei handelt es sich um eine Hauswand in der Warschauer Straße Ecke Grünberger Straße
Hierbei handelt es sich um eine Hauswand in der Warschauer Straße Ecke Grünberger Straße
Foto: Screenshot Twitter/Wylsacom
Bekannt geworden ist das Samsung Galaxy Note 7 durch seine mögliche Explosionsgefahr. Ein Nährboden für lustige Netzfundstücke.
Mehr lesen