Arbeitsmarkt

#Arbeitsmarkt  Arbeitslosigkeit in Berlin auf 186.426 gesunken

Ein Schild weist den Weg zur Bundesagentur für Arbeit.
Ein Schild weist den Weg zur Bundesagentur für Arbeit.
Foto: dpa
In Berlin ist die Arbeitslosenquote im April auf 10,2 Prozent gesunken. Das sind 4041 Arbeitslose weniger als im Vormonat.

Die Frühjahrsbelebung auf dem Berliner Arbeitsmarkt hat sich fortgesetzt. Die Arbeitslosenquote lag im April bei 10,2 Prozent, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Berlin und Brandenburg am Donnerstag mitteilte. Im März war eine Quote von 10,4 Prozent ermittelt worden.

Insgesamt waren 186 426 Arbeitslose im April bei den Agenturen für Arbeit und den zwölf Jobcentern gemeldet. Das waren 4041 Menschen weniger als im Vormonat und 14 551 weniger als im April 2015. Die Zahl der offenen neuen Stellen reduzierte sich auf 6532 - 93 weniger als im März.

Die höchsten Arbeitslosenquote gibt es im Bezirk Neukölln mit 15 Prozent, am niedrigsten ist sie in Pankow mit 7,9 Prozent.

108 989 Arbeitslose in Brandenburg

Der Brandenburger Arbeitsmarkt profitiert ebenfalls weiter von der Frühjahrsbelebung. Die Arbeitslosenquote lag im April bei 8,2 Prozent, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Berlin und Brandenburg am Donnerstag mitteilte.

Im März wurde noch eine Quote von 8,7 Prozent ermittelt. Im Vergleich zum April 2015 beträgt der Rückgang 0,7 Prozentpunkte.

Im Land waren im April bei den Agenturen für Arbeit 108 989 Arbeitslose registriert. Das waren 6417 Menschen weniger als im März und 9177 weniger als im April 2015. Die Zahl der offenen neuen Stellen reduzierte sich um 590 auf 5087.

Mit 14,2 Prozent verzeichnete die Uckermark die höchste Arbeitslosenquote. Am niedrigsten ist sie in den Kreisen Dahme-Spreewald (5,9 Prozent) und Potsdam-Mittelmark (6 Prozent).

Deutschlandweit ist die Arbeitslosigkeit auf 2,7 Millionen gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im April um 101.000 auf 2,744 Millionen gesunken. Das sind 99.000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte.

Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Punkte auf 6,3 Prozent.

Kommentare einblenden
Ausbildungsplätze

#Arbeitsmarkt  : Handwerk ist bei Berliner Jugendlichen wieder angesagt

Von der Uni in die Lehre: Patricia Goergen (28) macht eine Konditorenausbildung bei Fassbender & Rausch
Von der Uni in die Lehre: Patricia Goergen (28) macht eine Konditorenausbildung bei Fassbender & Rausch
Foto: Massimo Rodari
Das Handwerk hat endlich wieder goldenen Boden. Die Zahl der Auszubildenden stieg 2015 gegenüber dem Vorjahr um 8,7 Prozent.
Mehr lesen