Bundesliga

Berlin Live  Herthas Selke trainiert nach zwei Monaten wieder

Davie Selke (Mitte) hat das Training wieder aufgenommen
Davie Selke (Mitte) hat das Training wieder aufgenommen
Foto: firo Sportphoto/ Jürgen Fromme / picture alliance / augenklick/fi
Hertha-Stürmer Davie Selke steht zwei Monate nach seiner Fußverletzung wieder im Training. Eine andere Personalie ist dagegen ungewiss.

Berlin.  Am Montag stand Vedad Ibisevic quasi doppelt auf dem Trainingsplatz von Hertha BSC. Besser: die alte und die neue Version des Angreifers. Als die Berliner im Sommer Davie Selke für 8,5 Millionen Euro von RB Leipzig verpflichteten, war dies das Ergebnis einer Suche, die intern mit dem Steckbrief „Vedad Ibisevic in jung“ geführt wurde.

Selke stand am Montag erstmals seit seiner Mittelfußverletzung vor zwei Monaten wieder mit der Mannschaft auf dem Trainingsplatz. Eine Spaßeinheit auf kleine Tore sollte das werden nach dem wenig spaßigen 0:1 gegen Mainz am Sonnabend. Dass die 22 Jahre alte Ibisevic-Version schon rasch das 33 Jahre alte Original ersetzt, ist dennoch nicht zu erwarten.

Selke ist noch nicht wieder ganz gesund. Erst ab der nächsten Woche soll der Stürmer vollumfänglich in den Trainingsbetrieb bei Hertha einsteigen, berichtete Trainer Pal Dardai. Deshalb gab sich Selke am Montag auch noch sehr zurückhaltend: „Ich möchte erst über mich reden, wenn ich wieder voll bei der Mannschaft bin“, sagte der Angreifer.

Vedad Ibisevic fehlt gegen die Bayern

Bei Hertha wären sie sicher dankbar, wenn Selke schon jetzt wieder voll bei Kräften wäre. Denn der echte Vedad Ibisevic dürfte demnächst erst einmal fehlen. Nach seiner Roten Karte gegen Mainz, deren Umstände selbst eine eigens von der „Bild“ engagierte Lippenleserin nicht komplett klären konnte, droht dem Bosnier eine längere Sperre.

Der Sonderbericht von Schiedsrichter Tobias Stieler sollte jedenfalls am Montag eingehen. War es wirklich eine Beleidigung oder nur ein Missverständnis? Das gilt es zu klären.

Gegen den FC Bayern in der Bundesliga am Sonntag wird Ibisevic definitiv gesperrt sein. Wie weit darüber hinaus steht noch aus. Zuvor darf der Hertha-Kapitän aber in der Europa League in Östersund am Donnerstag auflaufen (19 Uhr). Da gibt es dann auch nur eine Version von ihm. Davie Selke wird in Berlin bleiben und an seiner Fitness arbeiten.

Kommentare einblenden
Fußball

Berlin Live  Dank Polter – bei Union kehrt das Lachen zurück

Foto: Matthias Kern / Bongarts/Getty Images
Nach fünf Spielen ohne Sieg gibt es ein Schützenfest gegen den Krisenklub Kaiserslautern. Der Stürmerstar trifft dabei gleich dreifach.
Mehr lesen