Wilmersdorf

Berlin Live  Spielcasino überfallen - Polizei sucht Täter mit Foto

Die Polizei sucht diese beiden Männer
Die Polizei sucht diese beiden Männer
Foto: Polizei Berlin
Bei einem Überfall auf ein Spielcasino haben zwei Räuber Bargeld erbeutet. Die Polizei bittet um die Mithilfe von Zeugen.

Mit einem Bild aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach zwei Tatverdächtigen, die am 2. Mai 2017 gegen 21.40 Uhr eine Spielhalle am Bundesplatz ausgeraubt und einen größeren Geldbetrag erbeutet haben. Dabei bedrohten sie einen Angestellten mit einem Messer.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

· schlanke Statur

· schmales Gesicht

· ca. 175 cm groß

· 30 - 32 Jahre alt

· mittelblonde, kurze Haare

· schwarze Jacke, dunkle Jeans, graue Sportschuhe

Täter 2:

· kräftige Statur

· ca. 175 cm groß

· rundes Gesicht

· sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent

· blau-weißes Basecap, blaue Jacke, schwarze Hose, weiße Schuhe

· Messer mit ca. 30 cm langer, silberner und sehr breiter Klinge

Die Ermittler fragen:

· Wer kennt die abgebildeten Personen?

· Wer kann Hinweise zu deren Aufenthaltsort geben?

· Wer kann sonst sonstige Hinweise geben?

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 2 an der Charlottenburger Chaussee 75 in Berlin-Spandau unter den Rufnummern (030) 4664- 273123 sowie außerhalb der Bürozeiten unter (030) 4664-271100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Kommentare einblenden
Bildung

#Politik  So verteidigt Manuela Schwesig Privatschulwahl für ihr Kind

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern.
Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern.
Foto: Omer Messinger / Getty Images
SPD-Politikerin Manual Schwesig schickt ihren Sohn auf eine private Schule. Jetzt hat die Ministerpräsidentin die Entscheidung erklärt.
Mehr lesen