Charlottenburg

Berlin Live  Polizei nimmt Schläger am S-Bahnhof fest

Am S-Bahnhof Messe Nord in Charlottenburg hat ein Betrunkener einen Mann angegriffen und beraubt.

Dank eines aufmerksamen Zeugen ist am Dienstagnachmittag in Charlottenburg ein mutmaßlicher Räuber vorläufig festgenommen worden. Der 17-Jährige beobachtete gegen 15.50 Uhr auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Messe Nord einen Mann, der einem offenbar wartenden Fahrgast zunächst die Kappe vom Kopf gestoßen und ihn dann zu Fall gebracht haben soll. Anschließend habe ihm der Angreifer mit Schlägen gedroht. Danach flüchtete der Täter mit der Mütze. Noch bevor die alarmierte Polizei eintraf, entfernte sich auch der Beraubte.

Beim Verlassen des Bahnhofs bemerkte der Jugendliche dann einen randalierenden Mann, bei dem es sich offensichtlich um den mutmaßlichen Räuber vom Bahnsteig handelte. Er informierte erneut die Polizei. Kurz darauf nahmen Polizeibeamte den Verdächtigen, der offenbar alkoholisiert war, fest. Der 35-Jährige wurde zur Gefangenensammelstelle gebracht und nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Blutentnahme einem Raubkommissariat übergeben.

Kommentare einblenden
Reizgas versprüht

Berlin Live  Gruppen geraten am Alexanderplatz in Streit: eine Festnahme

Berlin Alexanderplatz: Der U-Bahn-Eingang vor dem Brunnen der Völkerfreundschaft
Berlin Alexanderplatz: Der U-Bahn-Eingang vor dem Brunnen der Völkerfreundschaft
Foto: picture alliance / Arco Images
Am Alexanderplatz wurden ein 21-Jähriger und seine Begleiter von 20 Personen verbal attackiert. Ein 27-Jähriger wurde festgenommen.
Mehr lesen