Streit um Pommes

Berlin Live  Mit Bier überschüttet, Bank geworfen: Schlägerei im Imbiss

Currywurst mit Pommes  (Archivbild)
Currywurst mit Pommes (Archivbild)
Foto: imago stock&people
"Pommes" oder doch nicht? Aus einer harmlosen Frage entwickelte sich eine heftige Schlägerei an einem Imbiss in Reinickendorf.

An einem Imbiss in Reinickendorf kam es in der Nacht zu Sonntag zu einer Schlägerei. Nach Angaben von drei 27, 31 und 42 Jahre alten Männern, hätten sie gegen 1.30 Uhr an einem Tisch eines Imbisses am Kurt-Schuhmacher-Damm gesessen, als eine Gruppe von sechs oder sieben Männern und fünf Frauen erschien. Diese begannen, über ihre Essensbestellung zu diskutieren. Nach Angabe der drei Gäste soll eine Frau dabei immer wieder das Wort „Pommes“ gesagt haben, so dass der 42-Jährige irgendwann sinngemäß äußerte, dass die Frau wohl Pommes wolle. Einer der Männer aus der Gruppe soll daraufhin sehr aggressiv auf die drei Männer zugegangen sein und gesagt haben, sie sollen sich gefälligst nicht einmischen.

Zudem soll er das Bierglas des 31-Jährigen genommen und den Inhalt über die drei Männer geschüttet haben. Daraufhin sei die Situation eskaliert und es kam zu einer Schlägerei, bei der die Unbekannten unter anderem mit einem Bierglas und einer Sitzbank geworfen haben sollen.

Der 31-Jährige wurde nach eigenen Angaben von mehreren Männern zu Boden geprügelt und getreten. Die Brille des 27-Jährigen wurde bei der Auseinandersetzung beschädigt. Noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchtete die Gruppe. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten den 31-Jährigen und den 42-Jährigen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Kommentare einblenden
Unfall in Treptow

Berlin  Auto fährt Motorradfahrer um und verletzt ihn schwer

Einsatzkräfte der Feuerwehr am Unfallort
Einsatzkräfte der Feuerwehr am Unfallort
Foto: Thomas Peise
Der Motorradfahrer kollidierte nahezu ungebremst mit dem Auto. Er wurde durch die Luft und auf die Straße geschleudert.
Mehr lesen