Berlin-Köpenick

#Blaulicht  Paar überfallen: Täter stellt sich nach Fahndung

Einer der beiden 17-Jährigen stellte sich, der andere konnte identifziert werden
Einer der beiden 17-Jährigen stellte sich, der andere konnte identifziert werden
Foto: Patrick Seeger / dpa
Am Mittwoch hatte die Berliner Polizei Bilder zweier junger Räuber veröffentlicht. Einer der beiden Jugendlichen hat sich nun gestellt.

Nach einer Öffentlichkeitsfahndung hat sich einer der beiden Gesuchten bei der Polizei gestellt und die Tat gestanden. Er gab zu, am 14. Januar versucht zu haben, in Köpenick ein Ehepaar auszurauben.

Auch der zweite abgebildete Jugendlicher, ebenfalls 17 Jahre alt, konnte von den Ermittlern identifiziert werden. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten die mutmaßliche Tatwaffe und weitere Beweismittel.

Am Mittwoch hatte die Berliner Polizei Bilder der beiden mutmaßlichen Täter veröffentlicht. Sie waren im Januar dem damals 67-Jährigen und seiner 65 Jahre alten Ehefrau auf dem Weg aus einem Geschäft zu ihrer Wohnung an der Janitzkystraße gefolgt.

Dort hatten sie die Herausgabe von Bargeld gefordert. Dabei bedrohten sie das Ehepaar mit einer Schusswaffe. Als die Täter bemerkten, dass der 67-Jährige die Polizei mit seinem Handy alarmierte, flohen sie in unbekannte Richtung.

Kommentare einblenden
Einsatz

#Blaulicht  Feuer in Benjamin-Franklin-Schule in Reinickendorf

Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und der Polizei (Archivbild)
Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und der Polizei (Archivbild)
Foto: Paul Zinken / dpa
Nach Angaben der Feuerwehr waren Leitungen in einem Stromverteilerkasten durchgebrannt. Verletzt wurde niemand.
Mehr lesen