Rückruf

#Verbraucher  Risiko durch Kleinteile – Aldi-Nord ruft Puppen zurück

Aldi hat einen Rückruf für Spielzeug-Puppen gestartet.
Aldi hat einen Rückruf für Spielzeug-Puppen gestartet.
Foto: imago stock&people / imago/Horst Galuschka
Rückruf bei Aldi-Nord: Bei bestimmten Spielzeug-Puppen könnten sich Kleinteile ablösen. Die Puppen seien schon nicht mehr im Verkauf.

Essen.  Aldi-Nord ruft ein seit Montag verkauftes Spielzeug zurück. Es geht um Püppchen der Bezeichnung „Playland Weichpuppe“, teilten das Unternehmen und der Lieferant U.Leinss GmbH am Mittwoch mit.

Es sei nicht auszuschließen, dass sich Kleinteile lösen, die verschluckt werden könnten, hieß es zur Begründung. Das Produkt sei schon wieder aus dem Verkauf genommen worden. (dpa)

Kommentare einblenden
Medizin

#Panorama  Baby mit vier Beinen und zwei Wirbelsäulen operiert

Die kleine Dominique wurde mit vier Beinen und zwei Wirbelsäulen geboren. Nach ihrer Operation am 8. März geht es dem zehnmonatigen Mädchen gut.
Die kleine Dominique wurde mit vier Beinen und zwei Wirbelsäulen geboren. Nach ihrer Operation am 8. März geht es dem zehnmonatigen Mädchen gut.
Foto: Jose M. Osorio / dpa
  • Dem Baby ragte die untere Hälfte eines fehlgebildeten Zwillings aus Hals und Rücken
  • Für die komplexe Operation wurde das afrikanische Mädchen in die USA gebracht
  • Der „parasitäre Zwilling“ hätte ihr Leben verkürzt, weil das Herz für zwei Körper arbeiten musste
Mehr lesen