Marathon

Skater läuten den #BerlinMarathon  ein

Mit dem Wettlauf von mehr als 5000 Inlineskatern beginnt am Samstagnachmittag der 43. Berlin-Marathon.

Berlin. Für Sonntag sind dann 41 283 Läufer, 185 Handbiker und 37 Rollstuhlfahrer als Starter angemeldet. Die Veranstalter rechnen mit mehr als einer halben Million Zuschauern.

Das Starterfeld ist wieder hochkarätig besetzt. Mit den Kenianern Emmanuel Mutai und Wilson Kipsang sowie dem Äthiopier Tsegaye Mekonnen starten drei der vier besten Marathonläufer der Welt in Berlin. Bei den Damen werden Florence Kiplagat aus Kenia die besten Siegchancen eingeräumt. Von den deutschen Topläufern könnte Steffen Uliczka einen Sprung nach vorn machen.

Die Berliner müssen sich während des Wettkampfes auf erhebliche Einschränkungen im Verkehr einstellen. Rund 40 Bus- und Straßenbahnlinien werden am Samstag und Sonntag umgeleitet oder zeitweise eingestellt, wie die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am Mittwoch mitteilten.

43. Berlin-Marathon

#BerlinMarathon  Diese Straße werden gesperrt

Am 24. und 25. September findet der 43. Berlin-Marathon statt
Am 24. und 25. September findet der 43. Berlin-Marathon statt
Foto: Reto Klar
Am 24. und 25. September findet der 43. Berlin-Marathon statt. Alle wichtigen Infos zu Straßensperrungen und zur Verkehrsführung.
Mehr lesen