Karlshorst

#Tram  Fahrgast bei Beinahe-Crash verletzt - Zeugen gesucht

Straßenbahn in Berlin
Straßenbahn in Berlin
Foto: Hauke Christian Dittrich/dpa / picture alliance / dpa
In Karlshorst musste der Fahrer einer Tram wegen eines Autos eine Vollbremsung machen. Ein Fahrgast verletzte sich schwer.

Die Polizei Berlin sucht Zeugen, die einen Verkehrsunfall am 17. August 2016 in Karlshorst beobachtet haben, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Fahrer einer Straßenbahn der Linie 27 an dem Tag um 12.28 Uhr auf der Fahrt über die Treskowallee eine Vollbremsung machen müssen, weil ein bislang unbekannter Autofahrer plötzlich aus der Dönhoffstraße einbog und nur so ein Zusammenstoß verhindert werden konnte. Der Autofahrer setzte sein Fahrt einfach fort.

Durch das abrupte Bremsen kam ein 66-jähriger Fahrgast zu Fall und verletzte sich schwer. Er kam mit Knochenbrüchen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Hinweise zum Unfallhergang und insbesondere auch zu dem mutmaßlich unfallverursachenden dunklen Auto nimmt der Verkehrsermittlungsdienst Dir 6 K 23 in der Nipkowstraße 23 in 12489 Berlin-Adlershof unter der Telefonnummer (030) 4664- 672 800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Kommentare einblenden
Lichtenberg

80-Jährige nach Unfall mit #Tram  lebensgefährlich verletzt

Eine 80-Jährige ist in Berlin-Lichtenberg von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Mehr lesen